Könnte es einen anderen Planeten hinter der Sonne geben?

Wenn Sie Ihren Anteil an Science-Fiction gelesen haben und ich weiß, dass Sie dies getan haben, haben Sie Geschichten über einen anderen erdgroßen Planeten gelesen, der auf der anderen Seite des Sonnensystems umkreist und von der Sonne blockiert wird. Könnte es wirklich da sein?

Nein einfach nein.

Dies ist eine wunderbare Grundlage in der Science-Fiction. Es gibt eine mysteriöse Welt, die die Sonne genau so weit umkreist wie die Erde, aber direkt von uns über das Sonnensystem. immer von der Sonne verborgen. Wir merken kaum, dass sie wissen, dass wir hier sind, und im Moment stellen sie ihre Angriffsflotte zusammen, um in unseren Planeten einzudringen. Wir müssen in die Gegenerde eindringen, bevor sie uns angreifen und unser Wasser stehlen, all unseren Käse essen oder unsere geliebten Nigella Lawson und Alton Brown entführen, um als ihre kulinarische Königin und Königin der anderen Erde zu regieren.

Könnte das passieren? Könnte es einen anderen Planeten in einer stabilen Umlaufbahn geben, der sich hinter der Sonne versteckt? Die Antwort lautet, wie Sie wahrscheinlich vermuten, NEIN. Einfach nein.

Nun, das ist nicht ganz richtig. Wenn einige mächtige und mysteriöse fliegende Spaghetti auf magische Weise einen anderen Planeten erschaffen und in die Umlaufbahn werfen würden, würde er wegen der Sonne kurzzeitig aus unserer Sicht verborgen bleiben. Aber wir existieren nicht in einem Sonnensystem nur mit der Sonne und der Erde. Es gibt auch diese anderen Planeten, die die Sonne umkreisen. Während die Erde die Sonne umkreist, wird sie subtil von diesen anderen Planeten beeinflusst und beschleunigt oder verlangsamt sich in ihrer Umlaufbahn.

Während wir also von Jupiter in unserer Umlaufbahn ein wenig nach vorne gezogen werden, befindet sich dieser andere Planet auf der gegenüberliegenden Seite der Sonne. Und so würden wir etwas beschleunigen und es um die Sonne herum sehen. Im Laufe der Jahre würden diese verschiedenen Bewegungen eskalieren und dieser andere Planet würde immer mehr am Himmel gesehen werden, wenn wir ihn im Orbit einholen.

Schließlich würden sich unsere Umlaufbahnen kreuzen und es würde eine Begegnung geben. Wenn wir Glück hätten, würden sich die Planeten vermissen und in neue, sicherere und stabilere Umlaufbahnen um die Sonne versetzt werden. Und wenn wir Pech hätten, würden sie miteinander kollidieren, eine neue übergroße Erde bilden und offensichtlich alles auf beiden Planeten töten.

Was wäre, wenn es ursprünglich zwei Halberden gäbe und sie kollidieren würden und so hätten wir die aktuelle Erde! Oder 4 Viertel Erden, jede mit ihrer eigenen Bevölkerung? Und dann BAM. Eine große Erde. Oder vielleicht 64 64. Erden, die sich alle verwandeln und zu VOLTREARTH zusammenlaufen.

Jetzt werde ich die Dinge noch schlimmer machen und Ihre Fantasie ein wenig mit aktueller Wissenschaft beflügeln. Es gibt einige Stellen, an denen Objekte eine stabile Umlaufbahn teilen können. Diese Orte werden als Lagrange-Punkte bezeichnet, Bereiche, in denen die Schwerkraft zweier Objekte einen stabilen Ort für ein drittes Objekt schafft. Die besten davon sind als L4- und L5-Lagrange-Punkte bekannt. L4 ist ungefähr 60 Grad vor einem Planeten in seiner Umlaufbahn und L5 ist ungefähr 60 Grad hinter einem Planeten in seiner Umlaufbahn.

Ein relativ kleiner Körper im Verhältnis zum Planeten könnte Milliarden von Jahren an einem stabilen Ort herumhängen. Jupiter hat eine Sammlung von trojanischen Asteroiden an den Punkten L4 und L5 seiner Umlaufbahn, die sich immer in einem stabilen Abstand vom Planeten befinden. Das heißt, wenn Sie einen ausreichend massiven Gasriesen hätten, könnten Sie eine weniger massive terrestrische Welt in einer stabilen Umlaufbahn haben, die 60 Grad vom Planeten entfernt ist.

Nun, es war eine ziemlich clevere Idee. Leider verschwören sich die Schwerkraftkräfte, um diese Idee eines verborgenen Planeten völlig unmöglich zu machen. Wenn Ihnen jemand sagt, dass es auf der anderen Seite der Sonne einen verborgenen Planeten gibt, denken Sie vor allem an folgende Worte:
Nein.
Nooooo.
Nein.

Nennen Sie Ihre Lieblings-Science-Fiction-Geschichten, die diesen Trope verwendet haben. Sagen Sie es uns in den Kommentaren unten.

Danke fürs zuschauen! Verpassen Sie niemals eine Episode, indem Sie auf Abonnieren klicken. Unsere Patreon-Community ist der Grund, warum diese Shows stattfinden. Wir möchten uns bei Gary Golden und den übrigen Mitgliedern bedanken, die uns dabei unterstützen, großartigen Raum- und Astronomieinhalt zu schaffen. Mitglieder erhalten mit Jay, mir und dem Rest des Teams vorab Zugang zu Episoden, Extras, Wettbewerben und anderen Spielereien.

Willst du mitmachen? Hier klicken.

Podcast (Audio): Download (Dauer: 4:35 – 4,2 MB)

Abonnieren: Apple Podcasts | Android | RSS

Podcast (Video): Download (Dauer: 4:58 – 59,0 MB)

Abonnieren: Apple Podcasts | Android | RSS

Rate article
Schreibe einen Kommentar