Würden die "Hidden Figures" führende Damen in den Weltraum gehen? (Video)

Pünktlich zu den Oscars teilen die drei Leads von "Hidden Figures" futuristische Formen des Weltraumfluges und ob sie eine Reise außerhalb der Welt machen wollen.

"Hidden Figures" ist an diesem Sonntag (26. Februar) für drei Oscars an der Reihe: Bester Film, Bestes adaptiertes Drehbuch und Beste Nebendarstellerin für Octavia Spencer, die im Film Programmierer und "Computer" Dorothy Vaughan spielte . Der Film handelt von drei afroamerikanischen Frauen, die Teil des Langley Research Centers der NASA in Virginia sind, als sie sich darauf vorbereiteten, Menschen zum ersten Mal in den Orbit zu befördern.

ProfoundSpace.org sprach mit der Besetzung und dem Regisseur des Films über die Herausforderungen bei der Entstehung des Films und darüber, wie sie sich darauf vorbereiteten, Charaktere aus den 60er Jahren Amerikas darzustellen. Aber dieser Clip über Spencer, Taraji Henson und Janelle Monáe, der über Raumfahrt gesprochen hat, hat es nicht ins Originalvideo geschafft.

Als sie gefragt wurde, ob sie ins Weltall gehen würde, hatte Monáe, die die angehende Ingenieurin Mary Jackson spielt, eine einfache Antwort: "Ja", sagte sie sofort.

Henson, der Mathematiker Katherine Johnson spielt, würde es als "wenn sie mit einem Privatjet kommen, erste Klasse".

Spencer wäre gut, wenn er einmal "innerhalb von 20 Minuten durch Wurmlöcher springt".

Das Trio sagte auch, dass sie bereit wären, über ein "Star Trek-ähnliches" "Beam-Me-Up" -System in den Weltraum zu gehen - aber nur, wenn sie garantiert in einem Stück ausgestrahlt würden. Und wie John Glenns Flug, für den ihre Charaktere Flugbahnen in "Versteckte Figuren" berechnen, müssten sie einen klaren Weg zurück nach Hause haben.

Sehen Sie sich den Clip hier online an.