Festliche Nebel machen den Hubble-Teleskop Urlaub hell

In diesem farbenfrohen, vom Hubble Space Telescope aufgenommenen und von der NASA pünktlich zu den Feiertagen veröffentlichten Blick leuchten zwei atemberaubende Nebel.

Das Nebula-Paar, zusammen als NGC 248 bekannt, befindet sich in der Kleinen Magellanschen Wolke, die 200.000 Lichtjahre von der Erde entfernt ist und eine der beiden Nachbarn der Milchstraße ist.

Die Nebel von NGC 248 enthalten nicht nur festliche Farben, sondern auch eine Fundgrube für Astronomen. Dieses Bild wurde im Rahmen der SMIDGE-Studie (Small Magellanic Cloud Investigation of Dust and Evolution) aufgenommen, die das Verständnis der Wissenschaftler für Staubunterschiede in Galaxien verbessern soll, die weniger schwere Elemente enthalten, um diesen Staub zu erzeugen. NASA-Beamte schrieben in einer Aussage. Die Kleine Magellansche Wolke zum Beispiel hat zwischen einem Zehntel und einem Fünftel der Menge an schweren Elementen wie unsere Milchstraße. [Space Christmas: Festliche Fotos der kosmischen Schönheit]

Wissenschaftler hoffen, dass Hubbles Beobachtungen von NGC 248 ihnen helfen werden, die Rolle von Weltraumstaub im frühen Universum zu verstehen.

"Es ist wichtig, auch die Geschichte unserer eigenen Galaxie zu verstehen", sagte Karin Sandström, die leitende Forscherin der Studie, eine Assistenzprofessorin an der Universität von Kalifornien, dem Zentrum für Astrophysik und Weltraumwissenschaften in San Diego, in der NASA-Erklärung. "Staub ist ein wirklich kritischer Teil davon, wie eine Galaxie funktioniert, wie sie Sterne bildet."

Obwohl die NASA das neue Bild am Dienstag (20. Dezember) veröffentlicht hat, wurden die Daten, die zur Erstellung des Bildes verwendet wurden, von Hubbles Advanced Camera for Surveys im September 2015 gesammelt.

Die Nebel von NGC 248 wurden 1834 vom Astronomen Sir John Herschel entdeckt. Zusammen decken sie eine 60 Lichtjahre lange und 20 Lichtjahre lange Raumregion ab; Ein Lichtjahr ist die Entfernung, die das Licht in einem Jahr zurücklegt (ungefähr 6 Billionen Meilen oder 10 Billionen Kilometer).

Das Hubble Space Telescope fängt seit mehr als 26 Jahren spektakuläre Bilder des Universums ein. Es wurde 1990 von der NASA gestartet und ist eine Partnerschaft zwischen der NASA und der Europäischen Weltraumorganisation.