SpaceXs Drache, jetzt mit Platz für sieben

[/Bildbeschriftung]

Soviel zur Idee, dass Raumkapseln eng sind und nur eine begrenzte Besatzung befördern können. In dieser Konfiguration kann der Drache eine Besatzung von sieben Personen befördern, genau so viele wie das Space Shuttle. Mithilfe eines Dragon-Konstruktionsmodells, das mit Sitzen und Darstellungen von Besatzungssystemen ausgestattet war, konnten sie von Ingenieuren und vier NASA-Astronauten Bewertungen und Rückmeldungen zu Innenausstattungen wie Beleuchtung, Umweltkontroll- und Lebenserhaltungssystemen, Displays, Gepäckträgern und allem erhalten wichtiges Sitzsystem. Die Evaluatoren nahmen an Bewertungen der menschlichen Faktoren teil, die das Ein- und Aussteigen aus Dragon sowohl in regulären als auch in Notfallszenarien (in NASA-Sprache „nicht nominal“) sowie Bewertungen der Reichweite und Sichtbarkeit umfassten.

Weitere Bilder aus dem Test unten sowie ein Video von den ersten Tests der SuperDraco-Motoren, die das Start-Flucht-System antreiben.

Als Heads-up wird SpaceX-CEO Elon Musk am Sonntag, dem 18. März 2012, in der US-Fernsehsendung „60 Minutes“ zu sehen sein. Hier sehen Sie eine Vorschau (die eine berührende Szene enthält, in der Musk über seine Helden spricht ) und überprüfen Sie Ihre lokalen Angebote hier.

Selbst wenn alle sieben Besatzungsmitglieder auf ihren Sitzen sitzen, gibt es genügend Innenraum, damit drei zusätzliche Personen stehen und die Besatzung bei ihren Startvorbereitungen unterstützen können – oder der CEO mit der Besatzung kibitz.

Die sieben Sitze sind an starken, leichten Tragstrukturen befestigt, die an den Wänden des Druckbehälters angebracht sind. Jeder Sitz kann einen Erwachsenen mit einer Körpergröße von bis zu 1,95 Metern (6 Fuß 5 Zoll) und einem Gewicht von 113 kg (250 Pfund) aufnehmen und verfügt über ein Innenfutter, das für jedes Besatzungsmitglied individuell angepasst werden kann.

Rate article
Schreibe einen Kommentar