Schauen Sie sich die NASA-Roboter an, die Roboter fangen (Foto)

Die NASA wird 2021 den Roboter-Teil ihrer Asteroid Redirect Mission (ARM) starten. Dies wird die erste Mission sein, die eine mehrere Tonnen schwere Probe von einem großen erdnahen Asteroiden aufsuchen und sammeln wird. Die gesammelte Probe wird in einer Demonstration der verbesserten Schwerkraft-Traktor-Asteroidenablenkung verwendet.

Kürzlich nutzte ein Robotic-Capture-Modul-System-Prototyp beim Robotic Operation Center des Goddard Space Flight Centers der NASA in Greenbelt, Maryland, einen Pseudo-Asteroiden-Boulder, um seine Fähigkeiten zu testen. [NASAs Asteroiden-Capture-Mission in Bildern]

Gemeinsam mit Studenten der West Virginia University entwarf die NASA den Asteroidenbrocken aus Gestein, Styropor, Sperrholz und einem Aluminiumrahmen. Die Roboter-Hardware für das Projekt umfasst drei Space-Frame-Beine mit Fußpolstern und zwei Arme mit sieben Freiheitsgraden mit Microspine-Greifern zum Festhalten am massiven Gestein.

Innerhalb des ROC haben Ingenieure mehrere Werkzeuge - Industrieroboter, bewegungsbasierte Plattformen und angepasste Algorithmen -, um bei der Erstellung von Simulationen von im Weltraum operierenden Roboter-Raumfahrzeugen zu helfen. Ingenieure werden auch in der Lage sein, robotische Satellitenservicebetriebe, Feinabstimmungssysteme und -steuerungen zu üben und zu perfektionieren und die Leistungsfaktoren für zukünftige Reparatur- und Betankungseinsätze zu optimieren.

Dieser Teil von ARM wird die wiederhergestellte Asteroidenprobe in einer stabilen Umlaufbahn um den Mond platzieren. Zukünftige Astronauten werden den Boulder erforschen und Proben für das Studium holen. Die Asteroid Redirect Mission der NASA bietet Fortschritte in den Technologien und Raumfahrt-Erfahrungen und bringt das notwendige Wachstum für die bemannten Marsmissionen, die in den 2030er Jahren geplant sind.