Die Mission, das fehlende Mondmodul zu finden

Wo ist das Apollo 10 Lunar Lander Modul? Es ist irgendwo da draußen – umkreist die Sonne – und es gibt eine neue Initiative, um zu versuchen, sie zu finden!

Die Apollo 10-Mission startete am 18. Mai 1968 und war für ihren Nachfolger Apollo 11 ein bemannter „Trockenlauf“, bei dem alle Verfahren und Komponenten einer Mondlandung getestet wurden, ohne tatsächlich auf dem Mond selbst zu landen.

Nach einer erfolgreichen Mondumlaufbahn und Docking-Prozedur wurde das Mondmodul („Snoopy“ genannt) abgeworfen und in eine Umlaufbahn um die Sonne geschickt.

Nach 42 Jahren wird angenommen, dass es sich immer noch in einer heliozentrischen Umlaufbahn befindet, und ein Team von britischen und internationalen Astronomen, die mit Schulen zusammenarbeiten, wird versuchen, es zu finden.

Die Idee stammt von dem britischen Amateurastronomen Nick Howes, der im vergangenen Sommer ein sehr erfolgreiches Asteroiden- und Kometenprojekt mit Schulen und dem Faulkes-Teleskop koordiniert hat.

Nach Rücksprache mit Mitarbeitern des Jet Propulsion Laboratory der NASA und anderen Experten für Orbitaldynamik hat Howes ein Team von Einrichtungen und Experten zusammengestellt, darunter das Faulkes Telescope, die Space Exploration Engineering Corp., Astronomen des Remanzacco Observatory in Italien und Schulen in ganz Großbritannien.

Sie wissen, dass sie eine große Verpflichtung vor sich haben, Snoopy zu finden.

"Das Hauptproblem, mit dem wir uns befassen, ist der Mangel an soliden Orbitaldaten seit 1969", sagte Howes gegenüber dem Space Magazine. "Wir haben die Hilfe der Space Exploration Engineering Corp in Anspruch genommen, die die Umlaufbahnen für Apollo 10 berechnet hat und eng mit Personen zusammenarbeitet, die zu dieser Zeit im Apollo-Missionsteam waren, um Suchkoordinatenregionen zu identifizieren."

"Wir erwarten einen Suchbogen mit einer Größe von bis zu 135 Millionen Kilometern, was eine enorme Menge an Platz zum Betrachten darstellt", fuhr Howes fort. „Wir sind uns des Ausmaßes und der Größe dieser Herausforderung bewusst, aber die beiden Faulkes-Zielfernrohre unterstützen die Jagd zusammen mit den Schulen, und die Tatsache, dass wir zweifellos viele neue Funde wie Kometen und Asteroiden aufdecken werden, macht dies zu einer großartigen Sache Wissenschaftsprojekt auch. Wir ermutigen auch alle, es zu versuchen, da wir die Koordinaten ab einigen Tagen auf der Faulkes Telescope-Website veröffentlichen werden. "

Während die Herausforderung vor Howes und dem Team enorm ist und die Chancen, dass das Team Snoopy findet, sehr gering sind, begeistert das Team Tausende von Menschen mit ihrer eigenen „Apollo Mission“ – der Mission, das fehlende Apollo Lunar-Modul zu finden.

Rate article
Schreibe einen Kommentar