Beobachten Sie frĂŒhe Orionid-Meteore, die den Himmel erleuchten (Video)

Astrofotograf Victor Rogus hat in diesem eindrucksvollen Video aus Arcadia, Florida, einen frühen Blick auf den Orionid-Meteoritenschauer gewonnen, der dieses Wochenende seinen Höhepunkt erreichte.

Während des kommenden Orionid Meteorschauer-Gipfels können Skywatcher am dunklen Himmel etwa 20 Meteore pro Stunde sehen. Aber der Meteorschauer erstreckt sich unter und nach dem Gipfel bei niedrigeren Meteorraten, so dass Adleraugen und geduldige Himmelsbeobachter sie immer noch zu anderen Zeiten sehen können.

"Ich habe ungefähr 5 Meteore pro Stunde von meinem Haus in Arcadia, Florida, gesehen", sagte Rogus in einer E-Mail an ProfoundSpace.org. Rogus ist Amateurastronom und Fellow der Royal Astronomical Society in London und hat eine Kolumne über Amateurastronomie für ProfoundSpace.org geschrieben. Um die Meteore aufzuzeichnen, verwendete Rogus "eine Canon 60d Kamera mit einem 50 mm Carl Zeiss Objektiv mit manueller Fokussierung f 1,4" und stabilisierte seine Kamera auf einem Stativ. [Orionid Meteorschauer 2017: Wie und wann es zu sehen]

Der Orionid-Meteorschauer kommt jedes Jahr Ende Oktober auf, wenn die Erde die Spur von Staub und Trümmern hinter der Umlaufbahn des Halleyschen Kometen durchquert. Obwohl der Komet nur alle 75 bis 76 Jahre auf der Erde vorbeifährt, kreuzt sein staubiger Pfad zweimal jährlich die Erde: im Mai (verursacht die Eta Aquarids) und im Oktober (für die Orioniden).

Die Orioniden gehören zu den schnellsten Meteorschauer, wobei jedes Stück Trümmer mit bis zu 148.000 mph (238.000 km / h) durch die Erdatmosphäre streift. Einige Jahre können 75 bis 80 Meteore pro Stunde den Himmel füllen.

Die Orioniden können von überall auf der Erde gesehen werden, und in diesem Jahr wird der dünne Halbmond den Himmel dunkel genug für eine gute Sicht verlassen. Sie scheinen von dem Orionschwert in der Nähe des Ordens zu stammen. Laut dem NASA-Meteorologen Bill Cooke sind die Orioniden am besten um 2 Uhr Ortszeit zu sehen - gehen Sie gegen 1:30 Uhr los, um Ihren Augen Zeit zu geben, sich anzupassen, sich zurückzulehnen und den ganzen Himmel zu betrachten. Wenn Sie den Gipfel verpassen, können die Meteore noch bis zum 29. Oktober sichtbar sein und die Erde verlässt schließlich den Weg des Kometen am 7. November.