17. August 2008 Teilweise Mondfinsternis "Down Under" – Space Magazine

Wenn Sie die SkyWatcher-Prognose dieser Woche gelesen haben, wissen Sie, dass mehrere Regionen der Welt vor einer partiellen Mondfinsternis stehen. Während der Mond im Grunde nur einen flüchtigen Durchgang durch den Regenschirmschatten machte, war der Effekt immer noch dramatisch und ich hatte gehofft, dass mindestens ein Fotograf da draußen ein Bild und eine Geschichte zum Teilen haben würde!

Glücklicherweise beobachtete Joe Brimacombe, einer unserer Lieblings-AORAIA-Imager, von seiner Wohnung im Stadtzentrum in Cairns, Queensland, Australien, aus. Im Westen: ist der Beginn der Great Dividing Range – eines 800 m hohen Plateaus, das sich fast bis nach Melbourne und im Osten erstreckt – das Great Barrier Reef und das Korallenmeer. Aber das ist nicht das Outback, das ist die Stadt. Wenn Dr. Brimacombe keine Anästhesiologie praktiziert … macht Joe eine Menge Bilder vom Dach seines achtstöckigen Wohnhauses.

Brimacombe sagt: „Die Darstellung der partiellen Sonnenfinsternis von Cairns aus war nicht einfach, da die Dämmerung begann, bevor die Regenschirmphase begann und der Mond immer weniger als 15 Grad über dem Horizont lag. Um das Beste daraus zu machen, habe ich vier Bildgebungssysteme verwendet. “ Während alle Aufnahmen auf ihre Weise einzigartig und unglaublich schön waren, wurde die Aufnahme, die ich geteilt habe, "mit dem 70-200-Teleobjektiv gemacht – zeigt die letzten 3 Minuten vor dem Einstellen und die Farben wurden nicht angepasst."

In den Stunden kurz vor Sonnenaufgang in Australien rutschte der Mond leise in den Halbschatten der Erde und veränderte sanft seine Färbung. Während des Maximums tauchten ungefähr zwei Drittel des Mondes in den tieferen Schattenkegel ein, der Umbra genannt wird, und verursachten die Verdunkelung, die Sie auf diesen herausragenden Fotos sehen. Ein Teil der Schönheit des Ereignisses war der Zeitpunkt, zu dem es geschah. Für Österreich war die Veranstaltung am Monduntergang, während für Westeuropa, das Vereinigte Königreich und Südafrika die Veranstaltung bei Mondaufgang stattfand. Die beste Zeit und der beste Ort war 9:24:49 Uhr. Samstagabend in Kairo, Afrika. Auch wenn die letzte Sonnenfinsternis von 2008 nun vorbei ist, nehmen wir eine Lektion aus der Veranstaltung.

Für SkyWatcher, die in der Stadt leben – sei mutig! Manchmal kann das Üben von Astronomie genauso einfach sein wie das Fahren mit dem Aufzug auf das Dach. Von dort aus können Sie leicht die Sonnen- und Mondaktivität und sogar die hellen Planeten studieren. Während die Beleuchtung in Großstädten die meisten sternenklaren Ausblicke verdecken kann, ist das einzige, was das Mondlicht verdecken kann, eine Sonnenfinsternis! Fragen Sie einfach Dr. Joe…

Rate article
Schreibe einen Kommentar