Neue Fotos von Saturn Moon Zeigen Sie eine Pockennarbe

Die zerschlagene und pockennarbige Oberfläche des Saturnmondes Rhea wurde von der Cassini-Raumsonde der NASA entdeckt, die diese Woche ihren nächsten Vorbeiflug am Mond machte.

Rhea, ein eisiger Mond, ist der zweitgrößte Satellit um Saturn. Die Cassini-Sonde passierte am Dienstag (11. Januar) etwa 69 Kilometer von Rheas Oberfläche.

Cassini hat Saturn und seine Ringe und Monde aus der Umlaufbahn seit seiner Ankunft im Gasriesen im Jahr 2004 studiert. Aber seine letzten Ansichten von Rhea sind die besten bis jetzt.

Der Saturnmond Rhea ist etwa 949 Meilen (1.528 km) breit und ist fest verschlossen, was bedeutet, dass er immer das gleiche Gesicht zum Saturn zeigt, wie er den beringten Planeten umkreist.

Obwohl Rhea Saturns zweitgrößter Mond ist, ist es immer noch weniger als ein Drittel der Größe des größten Satelliten des Planeten, Titan.

Rhea wurde 1672 von Giovanni Cassini, dem italienischen Astronomen, nach dem die Cassini-Sonde benannt wurde, entdeckt.

Hier ein paar der besten Schnappschüsse aus dem letzten Rhea-Vorbeiflug der Raumsonde Cassini:

Dieses Bild zeigt Rhea im Mittelpunkt, mit Saturns Ringen und drei anderen Monden im Hintergrund. Dione erscheint direkt über Rhea, mit Tethys als dem größeren Kreis nach links oben und Epimetheus als dem kleineren Punkt links von Rhea. Kredit: NASA / JPL / SSI

Dieses Bild zeigt eine Nahaufnahme von Rheas Oberfläche, gezeichnet von vielen Kratern und mehreren langen, quer verlaufenden Störungen. Kredit: NASA / JPL / SSI

Auf diesem Foto wirft ein niedriger Sonnenwinkel tiefe Schatten auf Rheas Kraterböden. Kredit: NASA / JPL / SSI

Die NASA lancierte 1997 die Cassini-Raumsonde und kam 2004 bei Saturn an. Seitdem hat sie Saturn abgebildet. Der Flug wurde seit dem Abschluss seiner ursprünglichen Mission im Jahr 2008 zweimal verlängert. Cassini wird derzeit erwartet, Saturn sowie seine Monde und Ringe bis mindestens 2017 weiter zu studieren.