"Hallo, ist das Planet Erde?" Astronaut Tim Peakes neues Buch bietet atemberaubende Fotos

Am Weihnachtsabend 2015 wählte der britische Astronaut Tim Peake die falsche Nummer von der Internationalen Raumstation aus, während er versuchte, Urlaubsfreude zu verbreiten.

"Hallo, ist das Planet Erde?" (Little, Brown and Co., 2017), Peakes Fotobuch heute (6. Juni) in den USA, hat seinen Namen von seinem Gruß an die verwirrte Frau auf der Erde, die diesen unerwarteten Anruf beantwortet hat. Darin dokumentiert er seine besten Fotos aus 186 Tagen auf der Internationalen Raumstation. Hier finden Sie eine Auswahl von Fotos aus seinem neuen Buch.

Peakes Buch enthält Fotos von Nacht und Tag, von Ozeanen und Flüssen, Bergen und Wüsten, Städten und der gesamten Erde sowie von Satelliten, Frachtfahrzeugen und anderen Ausrüstungsgegenständen, die während seiner Zeit auf der Raumstation erschienen. Seine Bilder sind durchsetzt mit Beschreibungen, wie er die Fotos und Anekdoten über seine Zeit im Raum festgehalten hat.

Aber das Buch konzentriert sich auf die atemberaubende Fotografie. Leser, die mehr über Peakes Erfahrung erfahren möchten, müssen bis zum 18. Oktober auf sein kommendes Buch "Ask an Astronaut" (Little, Brown and Co., 2017) warten. Alle Erlöse aus beiden Büchern werden an die Jugendorganisation Prince's Trust gespendet.

Peake war der erste Astronaut der British European Space Agency (ESA), der die Raumstation besuchte, und der erste, der den London-Marathon vom Weltraum aus startete. Neben seinem falschen Telefonat wünschte er der Königin Elizabeth einen glücklichen 90. Geburtstag aus dem Weltraum.

Im Jahr 2009 wurde Peake der erste US-Bürger, der von ESA-Beamten für das Astronautentraining ausgewählt wurde. Er ist ein ehemaliger Apache-Helikopter-Testpilot der britischen Armee und war der sechste in Großbritannien geborene Mensch, der insgesamt im Weltraum fliegt. Er landete im Juni 2016 auf der Erde.