Beobachten Sie, wie Titan ein binäres Sternensystem okkultiert

[/Bildbeschriftung]

Scott Kardel vom Palomar Observatory hat gerade etwas extrem Cooles auf seiner Palomar Skies-Website veröffentlicht. Bereits im Jahr 2001 nutzte eine Gruppe von Astronomen das 200-Zoll-Hale-Teleskop mit adaptiver Optik, um den Saturnmond-Titan-Pass vor einem Doppelsternsystem zu beobachten. Die Doppelsterne sind am Himmel nur 1,5 Bogensekunden voneinander entfernt. Aufgrund des fantastischen Auflösungsvermögens des Hale und seiner adaptiven Optik ist im obigen Bild das Licht des Sterns zu sehen, der dem Titan am nächsten liegt und von der dichten Atmosphäre des Titanen gebrochen wird. Wie Scott sagte, sind solche Ereignisse selten, aber wertvoll. Mike Brown (von Eris Ruhm) war unter den Astronomen und hat heute auf Twitter auf ein Video verlinkt, das das Team aus ihren Beobachtungen erstellt hat, was einfach fantastisch ist. Sie sahen nicht nur die Bedeckung, sondern fanden auch heraus, dass Titan in seiner Atmosphäre strahlartige Winde hat. Sehen Sie sich den Film an (oder sehen Sie unten, jemand hat ihn jetzt YouTubed) und lesen Sie dann seine Zeitung über das Ereignis!

Rate article
Schreibe einen Kommentar