Kleiner Asteroid, der heute Abend in die Erdatmosphäre eindringt

Update 12:25 Uhr ET 8. Oktober: Der ankommende Fels explodierte wie erwartet in der Atmosphäre und wurde von einem Infraschall-Array in Kenia aufgezeichnet. Zu diesem Zeitpunkt wurden keine Bilder mehr gemeldet, da der Pfad der Objekte entfernt liegt. Peter Brown von der University of Western Ontario schätzte anhand der Infraschalldaten, dass der Asteroid bei 0243 UT mit einer Energie von etwa 1,1 bis 2,1 Kilotonnen TNT explodierte.

Die folgende Geschichte bleibt wie ursprünglich veröffentlicht:

Ein sehr kleiner Asteroid wird heute Abend über den Sudan in den Himmel strömen, kündigten Astronomen an. Es wird erwartet, dass es in der Atmosphäre verbrennt und eine Show kreiert.

Es wird die Erde nicht treffen.

Aber die Astronomen sind begeistert von dem Ereignis, denn es ist das erste Mal, dass ein "Impakt" des Asteroiden mit einiger Sicherheit vorhergesagt wird.

Der Weltraumfelsen ist nur etwa 6 Fuß im Durchmesser (3 Meter) und stellt "kein Risiko für diejenigen auf dem Boden", sagte David Morrison vom Ames Research Center der NASA. Ein ähnlich großes Objekt würde während des Tages wahrscheinlich unbemerkt bleiben, sagte er.

Der feurige Eintrag erscheint wie ein sehr heller Stern, der als Feuerball bekannt ist, oder was Astronomen einen Bolide nennen.

"Ein typischer Meteor kommt von einem Objekt von der Größe eines Sandkorns", erklärte Gareth Williams vom Minor Planet Center. "Dieser Meteor wird im Vergleich ein echter Humdinger sein!"

Das Objekt, das 8TA9D69 genannt wird, wurde durch eine laufende Untersuchung am Mt entdeckt. Lemmon von der Universität von Arizona laufen. Der Eintritt erfolgt um 10:46 Uhr. ET (0246 UT) am 7. Oktober über dem Nordsudan, laut Steve Chesley vom Jet Propulsion Laboratory der NASA. Es wird erwartet, dass es aus Ostafrika sichtbar ist und schnell von Nordosten nach Südwesten über den Himmel reist.

"Wir sind gespannt auf Beobachtungen von Astronomen in der Nähe des Annäherungswegs des Asteroiden. Wir hoffen wirklich, dass es jemand schaffen wird, es zu fotografieren", sagte Williams.

Basierend auf 26 optischen Beobachtungen, "die Wahrscheinlichkeit der Auswirkungen ist zwischen 99,8 Prozent und 100 Prozent", sagte Andrea Milani von der Universität von Pisa. "In der Praxis kann die Wirkung als sicher angesehen werden und ist für heute Nacht." Milani fuhr fort: "Die Wirkung dieses atmosphärischen Einschlags wird die Freisetzung von etwa einem Kilotonnen Energie in einem einzigen Schuss oder einer Folge von Explosionen sein. Dies bedeutet, dass der Schaden auf dem Boden voraussichtlich Null sein wird."