Gene Cernan, letzter Mann auf dem Mond, geehrt im Kennedy Space Center Visitor Complex

KENNEDY SPACE CENTER BESUCHERKOMPLEX, FL – Gene Cernan, der letzte Mann, der auf dem Mond wandelte und einer der berühmtesten und bekanntesten Astronauten Amerikas, wurde am 1. Januar im Kennedy Space Center Visitor Complex in Florida geehrt / Fotos erweitert]

Cernan starb Anfang dieser Woche am Montag, dem 16. Januar 2017, im Alter von 82 Jahren nach langer Krankheit, umgeben von seiner Familie.

Cernan, ein Marineflieger, flog während der Gemini- und Apollo-Programme auf drei bahnbrechenden Missionen für die NASA, die den Weg für die ersten Mondlandemissionen Amerikas und der Menschheit ebneten.

Sein Trio historischer Raumflüge gipfelte schließlich darin, dass Cernan im Dezember 1972 während der Apollo 17-Mission – NASA-Endmondlandung der Apollo-Ära – den Mond betrat.

Seit Apollo 17 hat kein Mensch den Mond betreten – eine dauerhafte Enttäuschung für Cernan und alle Weltraumfans weltweit.

Cernan flog auch auf den Missionen Gemini 9 und Apollo 10 vor Apollo 17.

Die Gemini 9-Kapsel ist im KSC Visitor Complex ausgestellt. Cernan war der zweite NASA-Astronaut, der eine EVA durchführte – während Gemini 9.

Die Cernan-Gedenkfeier fand in der US-amerikanischen Astronaut Hall of Fame in der neu eröffneten Ausstellung „Heroes & Legends“ im KSC Visitor Complex statt – zwei Tage nach Cernans Tod. Es enthielt Bemerkungen von zwei seiner NASA-Astronauten aus der Space-Shuttle-Ära, dem Direktor des Kennedy Space Center, Bob Cabana, und dem Space-Shuttle-Astronauten Jon McBride sowie von Therrin Protze, Chief Operating Officer des Kennedy Space Center Visitor Complex.

Während der Zeremonie innerhalb und außerhalb der Ausstellung „Heroes and Legends“ wurden den Besuchern ein NASA-Porträt und ein Blumenkranz ausgestellt.

"Er war ein Verfechter des Weltraumprogramms und ein Held, der sehr vermisst werden wird", sagte Bob Cabana, Direktor des Kennedy Space Center, während der Zeremonie im Inneren.

"Ich glaube nicht, dass Gene der letzte Mann auf dem Mond sein wird. Und eines der Dinge, die er äußerst leidenschaftlich fand, war unsere Erforschung jenseits unseres eigenen Planeten und die Entwicklung dieser Fähigkeit, die es uns ermöglichen würde, zum Mond zurückzukehren und darüber hinauszugehen.

"Ich fühle mich schlecht, dass er nicht lange genug am Leben bleiben konnte, um dies tatsächlich zu verwirklichen", sagte Cabana.

Die NASA entwickelt derzeit die SLS-Schwerlastrakete und die Orion-Weltraumkapsel, um unsere Astronauten zum Mond, Mars und darüber hinaus zu schicken. Der erste Start von SLS-1 auf der nicht geschraubten EM-1-Mission zum Mond ist für Herbst 2018 geplant.

„Wir sind traurig über den Verlust unseres amerikanischen Helden Astronauten Gene Cernan. Als letzter Mann, der Schritte auf die Oberfläche des Mondes trat, war er eine wirklich inspirierende Ikone, die das Unmögliche in Frage stellte “, sagte Therrin Protze, Chief Operating Officer des Kennedy Space Center Visitor Complex.

„Menschen über Generationen hinweg waren und werden für immer von seinen Handlungen inspiriert sein, und die zugrunde liegende Botschaft, dass das, was wir erreichen können, nur durch unsere Vorstellungskraft begrenzt ist. Er wird für immer als "Der letzte Mann auf dem Mond" bekannt sein und für die außergewöhnlichen Auswirkungen, die er auf unser Land und die Welt hatte.

Cernan war einer von nur 12 Astronauten, die auf dem Mond liefen. Neil Armstong und Buzz Aldrin waren die ersten während der Apollo 11-Mondlandemission im Jahr 1969, die das Versprechen von Präsident Kohn F. Kennedy erfüllten, in den 1960er Jahren auf dem Mond zu landen.

Cernan zog sich 1976 von der NASA und der US-Marine zurück. Er beriet die NASA weiterhin als Berater und trat während der bemannten Weltraummissionen der NASA häufig in Fernsehnachrichten auf, um die Details der Weltraumforschung zu erläutern und zu erklären, warum wir sie erforschen sollten.

Er setzte sich sein ganzes Erwachsenenleben lang für die NASA, die Erforschung des Weltraums und die Wissenschaft ein.

"Als Astronaut hinterließ Cernan einen unauslöschlichen Eindruck auf dem Mond, als er neben den Fußspuren, die er als letzter Mensch auf dem Mond hinterlassen hatte, die Initialen seiner Tochter in die Mondoberfläche kratzte. Gäste des Kennedy Space Center Visitor Complex können auf der neuen Ausstellung Heroes & Legends mehr über Cernans Vermächtnis erfahren, wo sein Weltraumspaziergang außerhalb der eigentlichen Gemini IX-Raumkapsel durch holographische Bilder zum Leben erweckt wird. “

Auf der Profilseite der NASA:

„Cernan wurde am 14. März 1934 in Chicago geboren. Er absolvierte die Proviso Township High School in Maywood, Illinois, und erhielt 1956 einen Bachelor of Science in Elektrotechnik von der Purdue University. Er erwarb einen Master of Science in Luftfahrt Ingenieurwesen an der US Naval Postgraduate School in Monterey, Kalifornien.

Cernan wird von seiner Frau Jan Nanna Cernan, seiner Tochter und seinem Schwiegersohn Tracy Cernan Woolie und Marion Woolie, den Stieftöchtern Kelly Nanna Taff und seinem Ehemann Michael sowie Danielle Nanna Ellis und neun Enkelkindern überlebt. “

Das Folgende ist eine Erklärung, die von der NASA im Namen der Familie von Gene Cernan veröffentlicht wurde:

Eine Trauerfeier für Kapitän Eugene A. Cernan, der am Montag im Alter von 82 Jahren verstorben ist, wird um 14:30 Uhr durchgeführt. CST am Dienstag, 24. Januar, in der St. Martin's Episcopal Church, 717 Sage Road in Houston.

NASA Television wird Pool-Video-Berichterstattung über den Dienst bereitstellen.

Die Familie wird sich zu einem späteren Zeitpunkt zu einer privaten Beerdigung auf dem Texas State Cemetery in Austin versammeln, wo die vollen militärischen Ehren verliehen werden.

Bleiben Sie hier auf dem Laufenden, um Kens fortlaufende Nachrichten über Erd- und Planetenforschung und die Raumfahrt zu erhalten.

Rate article
Schreibe einen Kommentar