Kanada entwickelt neuen Polarsatelliten

Bildnachweis: CSA
Kanada wird die Zukunft der weltraumgestützten Datenlieferung verändern und mit dem Start seiner ersten Mehrzweck-Satellitenmission, die Stephen Owen, Minister für öffentliche Arbeiten und Regierungsdienste, im Namen von Lucienne bekannt gab, die neuesten wissenschaftlichen Forschungen zum Weltraumwetter anführen Robillard, Industrieminister und Minister für die wirtschaftliche Entwicklung Kanadas in den Regionen Quebec und der kanadischen Weltraumbehörde.

Diese Mission mit dem Namen CASSIOPE erfordert den Bau einer innovativen Satellitenplattform, die für eine Vielzahl von Aufgaben geeignet ist, darunter Wissenschaft, Technologie, Erdbeobachtung, geologische Erkundung und Bereitstellung von Informationen mit hoher Kapazität. MacDonald, Dettwiler and Associates (MDA) aus Richmond, BC, der Hauptauftragnehmer von CASSIOPE, wird ein kanadisches Industrieteam leiten, um sowohl die Weltraum- als auch die Bodeninfrastruktur zu entwickeln und das Raumschiff zu betreiben.

„Diese Mission ist ein anschauliches Beispiel für die starke Wirtschaft, die die kanadische Regierung für das 21. Jahrhundert anstrebt, eine Wirtschaft mit aufregenden Anwendungen auf der Erde und im Weltraum. Diese Wirtschaft wird den Kanadiern gut bezahlte und sinnvolle Arbeit bieten “, sagte Minister Robillard.

"Die CASSIOPE-Mission zeigt den zusammengesetzten Wert der öffentlich-privaten Partnerschaft bei der Förderung von Spitzentechnologien und Wissenschaft zur Unterstützung der kanadischen Prioritäten", sagte Minister Owen. „CASSIOPE wird die Führungsposition der kanadischen Raumfahrtindustrie bei der Bereitstellung von Informationen aus dem Weltraum stärken und unsere Fähigkeit demonstrieren, innovative Klein- und Mikrosatelliten zu entwickeln. Es wird auch zu Kanadas langjähriger Expertise in der Atmosphärenwissenschaft beitragen. “

Die kanadische Regierung investiert mehr als 140 Millionen US-Dollar in die Entwicklung von Schlüsseltechnologien und wird voraussichtlich eine erhebliche Rendite erzielen, wenn diese Technologien zu kommerziellem Erfolg führen. Die Canadian Space Agency (CSA) stellt 63 Millionen US-Dollar und Technology Partnerships Canada (TPC) 77,2 Millionen US-Dollar zur Verfügung.

"Unsere Investition in das Design dieser neuen Weltraumsatelliten wird das kanadische Wissen und Know-how erweitern, unsere Raumfahrtindustrie diversifizieren und die pünktliche Lieferung kanadischer Nutzlasten häufiger verbessern", sagte CSA-Präsident Marc Garneau.

CASSIOPE soll 2007 starten und die Pilotphase eines neuen Informationslieferdienstes namens Cascade einleiten, mit dem Entscheidungsträgern auf der ganzen Welt sehr große Informationsmengen zur Verfügung gestellt werden können. Zukünftige Missionen könnten einen bahnbrechenden kommerziellen Lieferservice für digitale Pakete bieten und Kunden, von Rohstoffexplorationsunternehmen bis hin zu Handelsmärkten, einen echten Kurierdienst bieten.

CASSIOPE wird auch eine innovative wissenschaftliche Sonde enthalten, die eine Reihe von acht wissenschaftlichen Instrumenten namens ePOP enthält und von einem wissenschaftlichen Team unter der Leitung der Universität von Calgary entwickelt wurde. Diese von CSA finanzierte Nutzlast in Höhe von 10,3 Mio. USD wird neue Daten und Details zu Weltraumstürmen in der oberen Atmosphäre und ihren potenziell verheerenden Auswirkungen auf Funkkommunikation, GPS-Navigation und andere weltraumgestützte Technologien sammeln.

Originalquelle: CSA-Pressemitteilung

Rate article
Schreibe einen Kommentar