Der letzte Tag des Sommers

Sommerzeit ist aus so vielen Gründen eine freudige Zeit. Im Ernst, am Sommer ist nichts auszusetzen, außer der unglücklichen Tatsache, dass er früher oder später enden muss.

Aber wann genau ist der letzte Tag des Sommers? Nun, es unterscheidet sich von Ort zu Ort, abhängig von Ihrem Standort, ob Sie sich nördlich oder südlich des Äquators befinden und um wie viel. Auf der Nordhalbkugel fand der Wechsel der Jahreszeiten jedoch am 22. September 2010 statt. Auf der Südhalbkugel fand er am 28. Februar statt.

Um zu verstehen, warum dieses Datum als Ende der Saison festgelegt wurde, müssen wir genau verstehen, wie die Saison selbst gemessen wird. Diese haben mit den Äquinoktien und Sonnenwende zu tun, saisonalen Markern, die jeweils zweimal im Jahr auftreten. Aus astronomischer Sicht befinden sich die Äquinoktien und Sonnenwende in der Mitte der jeweiligen Jahreszeiten. Eine variable saisonale Verzögerung bedeutet jedoch, dass der meteorologische Saisonstart, der auf durchschnittlichen Temperaturmustern basiert, einige Wochen später als der Beginn der Jahreszeiten erfolgt die astronomische Jahreszeit.

Laut Meteorologen erstreckt sich der Sommer auf der Nordhalbkugel über die gesamten Monate Juni, Juli und August und auf der Südhalbkugel über die gesamten Monate Dezember, Januar und Februar. Interessanterweise hängt das Ende der Sommersaison auf dieser Hemisphäre auch davon ab, ob es sich um ein Schaltjahr handelt oder nicht (während der Schaltjahre wird ein zusätzlicher Tag hinzugefügt).

In Nordamerika wird der Sommer häufig als Zeitraum von der Sommersonnenwende (20. oder 21. Juni, je nach Jahr) bis zum Herbstäquinoktium (22. oder 23. September, wiederum je nach Jahr) festgelegt. Daher war der 22. September der letzte Tag des Sommers und der Beginn des herbstlichen Äquinoktiums 2010, das offiziell um 23:09 Uhr begann. EST., Der Vollmond hatte am nächsten Morgen um 5:17 Uhr EST seinen Höhepunkt erreicht und war damit der erste Herbsttag auf der Nordhalbkugel.

Der Mond, der dem Äquinoktium im September am nächsten liegt, wird als „Erntemond“ bezeichnet. Sein Name stammt von der Zeit, als die Landwirte sich auf das Licht stützten, um auf den Feldern zu arbeiten, als die Tage kürzer wurden. Zum ersten Mal seit 1991 fiel der Vollmond auf die Tagundnachtgleiche und schuf einen „Super Harvest Moon“. In der südlichen Hemisphäre war der letzte Sommertag der 28. Februar, da 2010 kein Schaltjahr war.

Wir haben viele Artikel über Summer for Space Magazine geschrieben. Hier ist ein Artikel über die Sommersonnenwende und hier ein Artikel über die Erdjahreszeiten.

Wenn Sie weitere Informationen zur Erde wünschen, lesen Sie den NASA-Leitfaden zur Erforschung des Sonnensystems auf der Erde. Und hier ist ein Link zum Earth Observatory der NASA.

Wir haben auch eine Episode von Astronomy Cast rund um den Planeten Erde aufgenommen. Hören Sie hier, Episode 51: Erde.

Quellen:
http://en.wikipedia.org/wiki/Summer
http://www.tonic.com/article/last-day-of-summer-first-night-of-fall-super-harvest-moon/
http://en.wikipedia.org/wiki/Equinox
http://en.wikipedia.org/wiki/Solstice
http://wiki.answers.com/Q/What_is_the_last_day_of_summer_in_Southern_Hemisphere

Rate article
Schreibe einen Kommentar