Den Geist des Internationalen Jahres der Astronomie am Leben erhalten

Gegen Ende des Internationalen Jahres der Astronomie hoffen die Beteiligten, die im Laufe des Jahres gewonnene Dynamik bei der Kommunikation der Astronomie mit der Öffentlichkeit aufrechtzuerhalten. Eine neue gemeinnützige Organisation und Website wurde eingerichtet, um ein brandneues „Zuhause“ für IYA-Projekte wie den 365 Days of Astronomy-Podcast und Second Astronomy in Second Life ™ sowie andere bestehende und neue Projekte zu bieten. Die Astrosphere New Media Association widmet sich der Förderung von Wissenschaft und skeptischem Denken durch internetbasierte Technologien und Verbreitung. Ihre Bemühungen konzentrieren sich auf die Schaffung von Technologien und Inhalten, die eine bessere Kommunikation der Astronomie und einen besseren Zugang der Öffentlichkeit zu astronomischen Inhalten ermöglichen.

Zu den Projekten von Astrosphere New Media gehören der Podcast 365 Days of Astronomy, Second Astronomy, der beliebte Podcast Astronomy Cast und das neue Projekt We Are Astronomers für 2010. Zusätzlich wird Astrosphere die Archivwebsites der US IYA hosten.

Das Internet bietet Astronomen und Astronomie-Enthusiasten eine neue Möglichkeit, mit der Öffentlichkeit zu kommunizieren und zu interagieren. Astronomie-Kommunikatoren können diese neuen Kommunikationsformen wie Blogs, Podcasts, soziale Netzwerke, interaktive Datentools und Community-Content-Websites (wie Wikis) verwenden, um der Öffentlichkeit über Web 2.0-Technologien dynamische Webinhalte bereitzustellen.

Die Astrosphere New Media Association wird dazu beitragen, diese „neuen Medien“ und die neue Kommunikation für die Astronomie zu erleichtern.

"Dieses Projekt ist aus zwei Gründen entstanden", sagte Dr. Pamela Gay, Executive Director von Astrosphere. „Viele von uns arbeiten in ihrer Freizeit zusammen, um der Welt Astronomie zu vermitteln. Wir erstellen Tools, schreiben Inhalte und geben sie dann weiter. Was wir brauchten, war ein zentraler Anwalt, der daran arbeiten konnte, uns ein wenig Geld für Reisen und Server zu beschaffen und uns dabei zu helfen, das, was wir tun, der Welt zugänglich zu machen. Astrosphere ist hier, um dieser Anwalt zu sein und IYA-Projekten ein Zuhause nach 2009 zu bieten. “

Der 365 Days of Astronomy Podcast ist ein Community-Projekt, das einen Podcast pro Tag mit einer Dauer von 5 bis 10 Minuten für alle 365 Tage im Jahr „ausstrahlt“. Die Podcast-Episoden werden von Menschen auf der ganzen Welt geschrieben, aufgezeichnet und produziert, die einige Minuten spenden, um ihre Leidenschaft für die Astronomie zu teilen.

Die zweite Astronomie nimmt Ereignisse der realen Welt in virtuelle Realitäten auf und ermöglicht den Bürgern von Second Life (TM), Projekte wie Von der Erde zum Universum und Die Welt bei Nacht zu erleben. Anfang 2010 wird Second Astronomy John Gleasons h-alpha-Astrofotografie zeigen und ein begehbares Spitzer MIPSGAL / GLIMPSE-Bild in Inselgröße herausbringen. Später im Jahr werden neue virtuelle "wie das Auge sieht" -Teleskope eingeführt, die in eine Starparty-Atmosphäre und ein kulturhonomonomisches "Himmelsgeschichten" -Erlebnis gehüllt sind.

Astronomy Cast unternimmt jede Woche mit Fraser Cain (Space Magazine) und Dr. Pamela L. Gay (Star Stryder) eine faktenbasierte Reise durch das Universum. Die Podcasts sind online oder über iTunes verfügbar.

We Are Astronomers ist ein Projekt von Beyond 2009, das die Vielfalt unserer Astronomen durch Bilder und Videos erfassen soll. Zu den Astronomen zählen Profis, Amateure und Sesselbegeisterte. Um herauszufinden, wie Sie helfen können, senden Sie eine E-Mail an [email protected].

Andere Projekte in den Bereichen Wissenschaft und Astronomie für neue Medien und sogar Skepsis-Projekte, die Mitarbeiter, Anleitung, Unterstützung oder ein „Zuhause“ suchen, können sich unter folgender Adresse an die Astrosphere New Media Association wenden:

Astrosphere New Media Association
P.O. Box 804
Edwardsville, IL 62025
E-Mail: [E-Mail geschützt]

Für Unternehmen oder Einzelpersonen, die neue Medien unterstützen möchten, ist die Astrosphere New Media Association eine gemeinnützige Organisation. Ihre steuerlich absetzbaren Beiträge tragen dazu bei, die Online-Astronomie zu ermöglichen, die oben genannten Projekte fortzusetzen und zu erweitern sowie andere Veranstaltungen zu ermöglichen wie Live-Streaming von Astronomietreffen und Konferenzen. Mit Spenden wird das Internet-Hosting bezahlt, das Gehalt für die Mitarbeiter bereitgestellt und die Kosten für die Hardware und Software gedeckt, mit der alle Programme möglich werden. Wenden Sie sich an [email protected], um weitere Informationen zu erhalten.

Rate article
Schreibe einen Kommentar