Ein Abschied von Plutoshine

Manchmal ist es nicht die Augenweide des Bildes, sondern was es darstellt. Ein aktuelles Bild von Plutos großem Mond Charon mit freundlicher Genehmigung von New Horizons, das zeigt, was nur als "Plutoshine" bezeichnet werden kann, fiel uns auf. Wir sehen aus wie etwas aus der körnigen Ära des frühen Weltraumzeitalters und sehen einen sichelförmigen Charon, der vor einem sternenklaren Hintergrund hängt…

Also was, sagst du? Klar, der historische 14. Julith , 2015 Vorbeiflug von New Horizons an Pluto und Freunden lieferte Bilder mit viel mehr Pop und Ästhetik. Aber schauen Sie genau hin und Sie werden etwas Außerirdisches und Vertrautes sehen, etwas, das kein menschliches Auge jemals gesehen hat, aber Sie können es nächste Woche sehen.

Wir sprechen über das reflektierte "Plutoshine" am dunklen Ast von Charon. Dieses überbelichtete Bild wurde aus über 160.000 Kilometern Entfernung von Ralph / Multispectral Imager von New Horizons aufgenommen, der nach dem Vorbeiflug auf Charon zurückblickte. Für den Kontext ist das nur knapp die Hälfte der Entfernung zwischen Erde und Mond. "Größer als Texas" (Stichwort Armageddon), Charon ist etwa 1200 Kilometer im Durchmesser und 1/8th die Masse von Pluto. Zusammen bilden beide mit 1/80 das einzig wahre binäre (Zwerg-) Planetenpaar im Sonnensystemth Das Erde-Mond-Paar kommt in einer sehr fernen Sekunde herein.

Wir sehen reflektiertes Sonnenlicht von einem gibbösen Pluto, der gerade außerhalb des Rahmens liegt. Das Licht hat die Sonne vor 4 Stunden verlassen und es dauerte weniger als eine Sekunde, bis der endgültige Pluto-Charon-New Horizons abprallte. Sie können ein ähnliches Phänomen nächste Woche beobachten, wenn Erdschein oder aschfahles Licht die ansonsten dunkle Nachtseite des Erdmondes beleuchtet, frisch von der vorübergehenden neuen Phase an diesem Wochenende. Eine Mond- und Wolkendecke kann sich darauf auswirken, wie hell der Erdschein erscheint. Eine laufende Studie des kalifornischen Big Bear Solar Observatoriums mit dem Namen Project Earthshine versucht, langfristige Klimaschwankungen zu charakterisieren, die genau dieses Phänomen untersuchen.

Wenn Sie auf Pluto stehen, sehen Sie einen 3,5 Grad breiten Charon, der siebenmal größer ist als unser eigener Vollmond. Natürlich müssten Sie in der rechten Hemisphäre stehen, da Pluto und Charon gezeitengesperrt sind und dasselbe Gesicht einander zugewandt halten. Es wäre eine trübe Sicht, da die Sonne mit einer Stärke von -20 in einer Entfernung von 30 AE scheint, viel heller als ein Vollmond, aber immer noch über 600 Mal schwächer als die sonnige Erde. Dim Plutoshine auf der Nachtseite von Charon wäre jedoch mit bloßem Auge gut sichtbar.

Ralph ist ein kleines 6-cm-Instrument, das Bilder im visuellen bis nahen Infrarotbereich abbildet. Ralph ergänzt das größere LORRI-Instrument von New Horizons, das einen Durchmesser und eine sehr ähnliche optische Konfiguration wie ein 8-Zoll-Schmidt-Cassegrain-Amateurteleskop hat.

Suche jetzt nicht nach Pluto. Am 7. Januar passierte es gerade die Sonnenverbindung auf der anderen Seite der Sonneth, 2017. Pluto erreicht am 10. Juli Opposition und günstige Anzeige für 2017th, einer der 101 Astronomische Ereignisse für 2017 das finden Sie in unserem kostenlosen E-Book von Space Magazine.

Und für eine Zugabe wird New Horizons am Neujahrstag 2019 das Kuiper Belt Object 2014 MU69 mit einem Durchmesser von 45 Kilometern besuchen. Von dort aus wird New Horizons höchstwahrscheinlich die Umgebung des fernen Sonnensystems aufzeichnen, wenn es sich Pioneer 10 und 11 anschließt und die Voyager 1 und 2 als von Menschen gebaute Artefakte, die entlang der galaktischen Ebene treiben.

Und um zu denken, es hat New Horizons ungefähr 18 Monate gedauert, bis alle Vorbeiflugdaten zur Erde zurückgekehrt sind. Viel Spaß, denn es wird lange dauern, bis wir Pluto und seine Freunde wieder besuchen.

Rate article
Schreibe einen Kommentar