Autonome Roboter kämpfen um 1,5 Millionen US-Dollar NASA-Preis

Die Welt wird Pluto heute (15. Juli) zum ersten Mal aus der Nähe betrachten.

Am frühen Morgen wird die NASA-Raumsonde New Horizons die ersten Fotos und andere Daten, die sie am Dienstagmorgen (14. Juli) im historischen Pluto-Vorbeiflug gesammelt hat, nach Hause senden. Die Weltraumagentur plant, heute um 15.00 Uhr während einer Pressekonferenz einige der besten Bilder zu enthüllen. EDT (1900 GMT); Sie können es live hier auf ProfoundSpace.org mit freundlicher Genehmigung von NASA TV sehen.

"In diesem Datensatz werden neue Bilder mit einer 10-mal höheren Auflösung als die spektakuläre Bilder, die heute Morgen vorgestellt wurden, aufgenommen", sagte New Horizons Hauptforscher Alan Stern während einer Pressekonferenz Dienstagabend, bezogen auf ein herrliches Foto mit Plutos riesigen herzförmigen Feature das ging viralen Dienstag. [New Horizons 'Epic Pluto Flyby: Vollständige Abdeckung]

"Darüber hinaus wird es Informationen von den beiden Spektrometern - von Alice und vom Ralph-Spektrometer - über neue Farbdaten, Informationen zu nicht nur Pluto, sondern auch zu Charon und den Kleinsatelliten geben", ergänzte Stern vom Southwest Research Institute Boulder, Colorado. "Also wird es morgen früh einen ziemlichen Datenfluss für uns geben."

New Horizons gezoomt auf 7.800 Meilen (12.500 Kilometer) von Plutos Oberfläche um 7:49 Uhr EDT (1149 GMT) Dienstag, um mit seinen sieben wissenschaftlichen Instrumenten eine Vielzahl von Daten über den Zwergplaneten und seine fünf bekannten Monde zu sammeln (Charon, Nix, Hydra, Kerberos und Styx).

Die Sonde war so damit beschäftigt, Beobachtungen zu machen, dass sie erst gegen 21 Uhr mit der Missionskontrolle eincheckten. EDT Dienstag (0100 GMT heute). (Neue Horizonte können nicht mit der Erde kommunizieren und gleichzeitig Daten sammeln.) Und diese Nachricht war lediglich eine Statusaktualisierung, die dem Missionsteam mitteilte, dass die enge Begegnung gut verlief; Sobald das Raumschiff das Sendschreiben abgefeuert hatte, ging es zurück zu seiner wissenschaftlichen Arbeit.

New Horizons 'Handler und die NASA-Beamten sind verständlicherweise begeistert von der Daten-Dump-Aktion heute Morgen, die um 5:50 Uhr EDT (0950 GMT) beginnen und mehrere Stunden andauern soll.

"Wenn du denkst, dass [die Nachrichten] heute groß waren, warte bis morgen und am nächsten Tag", sagte der ehemalige Astronaut John Grunsfeld, stellvertretender Direktor der NASA-Missionsdirektion, während der Pressekonferenz am Dienstagabend. "Wir haben noch nichts gesehen. Das ist erst der Anfang."

Tatsächlich werden New Horizons noch mehr Daten über das Pluto-System sammeln; Die Sonde wird bis Donnerstag (16. Juli) im "Begegnungsmodus" sein. Und es wird bis zu 16 Monate dauern, bis New Horizons alle Daten nach Hause zur Erde schickt.

Die Beendigung dieser Aufgabe könnte auch nicht das Ende der Arbeit des Raumschiffs bedeuten: Stern und andere Mitglieder des New Horizon Teams haben gesagt, dass sie an einem anderen Objekt im fernen Kuipergürtel, dem Reich der eisigen Körper jenseits von Neptuns Umlaufbahn, fliegen wollen. Dieser zweite Vorbeiflug würde voraussichtlich im Jahr 2019 stattfinden, wenn die NASA die erweiterte Mission genehmigt und finanziert.