Glory Launch bekommt einen weiteren Versuch

[/Bildbeschriftung]

Die NASA wird am Freitag erneut versuchen, ihren „Klimasatelliten“ zu starten, nachdem der Versuch am 23. Februar aufgrund technischer Probleme mit der Bodenausrüstung für die rechts abgebildete Trägerrakete Taurus XL abgebrochen wurde.

Der Start am 4. März ist für kurz nach 2 Uhr Ortszeit auf der Vandenberg Air Force Base in Kalifornien (5:09:43 Uhr Ost) geplant.

Zwei Instrumente an Bord von Glory werden dazu beitragen, Einflüsse auf das Erdklima anzugehen. Der von Greg Kopp im Labor für Atmosphären- und Weltraumphysik in Boulder, Colorado, geleitete Total Irradiance Monitor wird eine jahrzehntelange Messung der Sonnenenergie fortsetzen, die die Erde erreicht, und der Aerosol-Polarimetriesensor von Raytheon wird Aerosole in der Erdatmosphäre verfolgen. Sehen Sie eine detailliertere Geschichte über die Mission.

Die NASA wird die Berichterstattung über den Start ab dem 4. März um 3:30 Uhr Ostküstenzeit streamen. Echtzeit-Updates der Countdown- und Startmeilensteine ​​werden auch auf dem Startblog der NASA veröffentlicht.

Quelle: NASA-Ankündigung über Eurekalert!

Rate article
Schreibe einen Kommentar