MĂ€rz Vollmond 2018: Wann man den (blauen) 'Sap Moon' sieht

Der Schatten von Saturn nimmt in einem atemberaubenden neuen Foto der Cassini-Raumsonde der NASA die ikonischen Ringe des Planeten auf.

Der Schatten des Gasriesen schrumpft seit August 2009, als der Frühling in die nördliche Hemisphäre des Saturn kam und dies auch weiterhin tun wird, bis der Sommer dort am 24. Mai eintrifft, sagten NASA-Beamte.

"Zu diesem Zeitpunkt wird sich der Schatten nur bis zum innersten A-Ring erstrecken und den mittleren und äußeren A-Ring völlig frei vom Schatten des Planeten lassen", schrieben NASA-Vertreter heute (15. Mai) in einer Bildbeschreibung. [Saturns spektakuläre Ringe in Bildern]

Die Rotationsachse von Saturn ist relativ zur Sonne geneigt, so dass der beringte Planet Jahreszeiten hat, genau wie die Erde. Saturn Jahreszeiten dauern jeweils mehr als sieben Erdenjahre, weil es den beringten Planeten mehr als 29 Jahre braucht, um eine Runde um die Sonne zu machen.

Cassini nahm das neu veröffentlichte Foto am 3. Februar auf, als die Sonde etwa 760.000 Meilen (1,2 Millionen Kilometer) von Saturn entfernt war und etwa 10 Grad über der Ringebene, fügten sie hinzu.

Cassini studiert Saturn, seine Ringe und viele Monde seit fast 13 Jahren aus der Nähe, aber diese bahnbrechende Arbeit ist fast abgeschlossen. Die Sonde befindet sich nun in der "Grand Finale" -Phase ihrer Mission, die aus 22 Tauchgängen durch die Lücke zwischen Saturns Wolkenspitzen und ihren innersten Ringen besteht.

Der vierte dieser Tauchgänge findet heute tatsächlich statt.

Cassinis 3,2-Milliarden-Dollar-Mission - eine gemeinsame Aktion der NASA, der Europäischen Weltraumorganisation und der italienischen Raumfahrtbehörde - wird am 15. September mit einem gezielten Todesfall in die dicke Atmosphäre des Saturn enden.

Dieses Manöver soll sicherstellen, dass die Sonde Titan oder Enceladus, zwei Saturn-Monde, die möglicherweise Leben unterstützen könnten, nicht mit Mikroben von der Erde kontaminiert, sagten NASA-Beamte.