Der Vela Pulsar als Spirograph

Ich habe meinen Spirographen geliebt, als ich jung war, und natürlich auch Eric Charles, ein Physiker des Fermi Gamma-Ray Space Telescope-Teams. Es ist tatsächlich ein Spiegelbild der komplexen Bewegung des Raumfahrzeugs, als es auf den Pulsar starrte.

Das Video zeigt das komplizierte Muster, das die Ansicht des Fermi-Gammastrahlen-Weltraumteleskops auf den Vela Pulsar über die 51 Monate im Orbit des Raumfahrzeugs verfolgt.

Fermi umkreist unseren Planeten alle 95 Minuten und baut mit jedem Kreislauf immer tiefere Ansichten des Universums auf. Das großflächige Teleskop (LAT) mit großen Augen bewegt sich alle drei Stunden über den gesamten Himmel und erfasst die energiereichste Form von Licht – Gammastrahlen – von Quellen im gesamten Universum. Das Fermi-Teleskop hat uns unseren bisher besten Blick auf die bizarre Welt des Hochenergieuniversums gegeben, zu der supermassereiche Schwarze Löcher gehören, die Milliarden von Lichtjahren entfernt sind, sowie faszinierende Objekte in unserer eigenen Galaxie wie Röntgenbinärdateien, Supernova-Überreste und Pulsare .

Francis Reddy vom Goddard Spaceflight Center beschreibt den Film:

Der Vela-Pulsar skizziert in diesem Film ein faszinierendes Muster, das 51 Monate Positions- und Belichtungsdaten von Fermis Large Area Telescope (LAT) zeigt. Das Muster spiegelt zahlreiche Bewegungen des Raumfahrzeugs wider, einschließlich seiner Umlaufbahn um die Erde, der Präzession seiner Umlaufbahnebene, der Art und Weise, wie die LAT auf abwechselnden Umlaufbahnen nach Norden und Süden nickt, und mehr. Der Film zeigt Velas Position in einer Fischaugenperspektive, in der die Mitte des Musters dem zentralen und empfindlichsten Teil des Sichtfelds der LAT entspricht. Der Rand des Musters ist 90 Grad vom Zentrum entfernt und liegt weit über dem, was Wissenschaftler als effektive Grenze der LAT-Sicht betrachten. Ein besseres Wissen darüber, wie sich die Empfindlichkeit des LAT in seinem Sichtfeld ändert, hilft den Fermi-Wissenschaftlern, sowohl das Instrument als auch die zurückgegebenen Daten besser zu verstehen.

Der Pulsar zeichnet ein kurvenreiches, hypnotisches Muster nach, das an Kunst erinnert, die von den farbigen Stiften und Zahnrädern eines Spirographen erzeugt wird, einem Kinderspielzeug, das geometrische Muster erzeugt.

Der Vela-Pulsar dreht sich 11 Mal pro Sekunde und ist die hellste beständige Quelle für Gammastrahlen, die der LAT sieht. Während Gammastrahlen aus fernen schwarzen Löchern gelegentlich den Pulsar überstrahlen und aufflackern, ist der Vela-Pulsar wie ein beständiges Leuchtfeuer, ähnlich wie das Licht eines Leuchtturms.

Erfahren Sie hier mehr über diesen Film und das Fermi-Teleskop.

Rate article
Schreibe einen Kommentar