Hubble sieht schönes Gemetzel

Ahh, ein weiteres schönes Foto, das vom Hubble-Weltraumteleskop aufgenommen wurde. Und zwischen den beiden befindet sich heute ein langer Schwanz aus Sternen, Gas und Staub, der von einem zum anderen übergeht.

Die beiden Galaxien sind zusammen als Arp 87 bekannt; nur eine von Hunderten interagierender Galaxien, die Astronomen sehen. Es wurde in den 1960er Jahren von dem berühmten Halton Arp katalogisiert, der seins pflegte Atlas der besonderen Galaxien. Und diese Kollision ist dank Hubbles Optik und der Auflösung feiner Details sehr eigenartig.

Ein Strom von Gas, Sternen und Staub fließt von NGC 3808 zu seinem Begleiter und umhüllt ihn mit einer sternenklaren Umarmung. Da der NGC 3808A fast direkt am Rand zu sehen ist, können Sie die verwinkelte Spur von Sternen erkennen, die sich um ihn wickeln. Beide Galaxien wurden durch ihre Gravitationswechselwirkung verzerrt.

Wenn Galaxien interagieren, werden Sterne geboren. Dies ist bei Arp 87 der Fall. Die Farbe der Sterne und die Intensität des erhitzten interstellaren Staubes zeigen, dass beide Galaxien eine rasante Sternentstehungsrate aufweisen.

Originalquelle: Hubble-Pressemitteilung

Rate article
Schreibe einen Kommentar