Ein farbenfrohes Kunstprojekt, das Sie nur im Weltraum durchführen können

Wow! Das war unsere Reaktion darauf, dieses Bild (und andere) einer Lichtshow an Bord der Internationalen Raumstation zu sehen. Nachdem wir der NASA bestätigt hatten, dass die in letzter Zeit in den sozialen Medien verbreiteten Bilder echt sind, wurden wir an die Japan Aerospace Exploration Agency (JAXA) weitergeleitet, die dieses Experiment koordinierte.

Die Arbeit heißt „Auroral Oval Spiral Top“ und wurde am 12. Mai 2011 im Kibo-Modul durchgeführt, sagte JAXA. Dies war die zweite Version des Experiments, das ursprünglich am 30. April 2009 während der Expedition 19 durchgeführt wurde.

„Auroral Oval Spiral Top verwendet einen Kreisel, dessen Arme mit linearen LED-Lichtquellen und Punktlichtquellen beleuchtet werden. Verschiedene Bewegungen des in Mikrogravitation schwebenden Kreisels zeigen auroraähnliche Lichtspuren “, erklärte JAXA auf einer Webseite über das Experiment.

JAXA fügte hinzu, dass das Projekt „Aurora-ähnliche Lumineszenzspuren mit einem Kreisel mit linearen und punktuellen Lichtquellen erzeugen soll. In der Schwerelosigkeit bewegt sich der Schwerpunkt des Kreisels kontinuierlich und zufällig, während er sich dreht. Unter Verwendung der Eigenschaften des Tops in der Schwerelosigkeit versucht das Projekt, mithilfe seiner unerwarteten Bewegungen / Drehungen verschiedene Lichtkünste zu erzeugen, indem die Befestigungspositionen seiner Arme und Gewichte geändert werden. “

Takuro Osaka, Professor an der Universität von Tsukuba, war der Hauptforscher dieses Kunstprojekts. Was sind Ihre Lieblingsexperimente von Astronauten im Weltraum? Lass es uns in den Kommentaren wissen.

Rate article
Schreibe einen Kommentar