Europäischer Weltraumroboter unter Wasser getestet

Normalerweise würde ich Sie nicht auf solche Dinge aufmerksam machen, aber das ist einfach das Verrückteste: Treffen Sie Eurobot. Sie müssen sich die ursprüngliche Pressemitteilung der ESA ansehen, in der ein Video von Eurobot auf einem Modell einer Raumstation herumkrabbelt. Es ist hypnotisch.

In Ordnung, ich bin mir selbst voraus. Zeit für Details.

Eurobot ist ein mehrgelenkiger, dreiarmiger Roboter, der von der ESA entwickelt wird. Irgendwann wird es zur Internationalen Raumstation geschleudert, wo es an der Außenseite der Station herumkriecht und verschiedene Reparaturarbeiten ausführt. das gefährliche und weltliche Zeug, das derzeit von Menschen gemacht wird.

Obwohl Astronauten weiterhin benötigt werden, um außerirdische Weltraumspaziergänge durchzuführen, könnte ein Assistent wie Eurobot die ersten Vorbereitungsarbeiten durchführen, Werkzeuge und Ausrüstung übertragen und beim Aufräumen helfen, wenn die Arbeiten erledigt sind. Es gibt einen Mangel an Astronautenzeit, daher wäre jede Möglichkeit, den Job effizienter zu gestalten, sehr willkommen.

Diese Woche wurde ein Prototyp eines Roboterassistenten in einer schwerelosen Umgebung getestet. Kein Weltraum, sondern ein riesiger Pool, in dem Astronauten trainieren, um Aufgaben in Schwerelosigkeit auszuführen. Eurobot kroch um ein Modell der Raumstation, und die Ingenieure konnten es auf Herz und Nieren prüfen. Es interagierte sogar mit einem menschlichen Astronauten, gab ihm Werkzeuge und half aus.

Wie gesagt, du musst das Video wirklich sehen.

Ursprüngliche Quelle: ESA

Rate article
Schreibe einen Kommentar