General Accounting Office explodiert NASA

Sherwood Boehlert (R-NY), Vorsitzender des Wissenschaftskomitees, und Bart Gordon (D-TN), Mitglied der Rangliste der Minderheiten, haben heute eine von ihnen angeforderte Studie des General Accounting Office (GAO) mit dem Titel "NASA: Mangel an disziplinierten Kostenschätzungsprozessen behindert ein effektives Programmmanagement" veröffentlicht .?

Das GAO kam zu dem Schluss, dass der NASA ein klares Verständnis dafür fehlt, wie viel Programme kosten und wie lange sie brauchen werden, um ihre Ziele zu erreichen. Den grundlegenden Kostenschätzungsprozessen der NASA fehlt die Disziplin, die erforderlich ist, um sicherzustellen, dass die Programmschätzungen angemessen sind. Im Rahmen der Studie überprüfte das GAO 27 Programme, von denen 10 eingehend waren.

In einer Antwort im Anhang zum GAO-Bericht hat die NASA? Concur [red]? mit den Empfehlungen im Bericht und den aufgeführten Schritten, die die Agentur unternommen hat, um sie umzusetzen. Zu den Empfehlungen gehört, dass die NASA einen integrierten Plan zur Verbesserung der Kostenschätzung entwickelt. und Festlegung eines Standardrahmens für die Entwicklung von Lebenszykluskostenschätzungen. Der GAO-Bericht geht detailliert auf diese Empfehlungen ein.

Boehlert sagte: "Dies ist etwas, das als" schlechte Nachricht "begann. Geschichte, die auf ein Happy End zusteuert. Der Bericht beschreibt detailliert die Probleme, die die Kostenschätzung der NASA über viele Jahre hinweg wiederholt geplagt haben. Der Kongress muss sich dieser Probleme bewusst sein, wenn er die Vorschläge der NASA bewertet. Die NASA hat jedoch konkrete Schritte zur Verbesserung der Situation unternommen, zu denen Administrator O? Keefe gratuliert werden sollte. Das GAO hat uns mitgeteilt, dass diese Schritte einen großen Beitrag zur Lösung des Problems leisten werden. Und es gibt Anzeichen dafür, dass diese Schritte allmählich Früchte tragen. Das neueste Programm, das GAO untersuchte, das Cockpit-Avionik-Upgrade, war auch das mit der besten Leistung, obwohl GAO noch einige Bedenken hatte. Es gibt also Grund zum Optimismus. Die Aufgabe unseres Komitees wird es sein, sicherzustellen, dass die NASA die von ihr beschriebenen Schritte weiterhin vollständig, sorgfältig und so schnell wie möglich umsetzt.

"Die Ergebnisse des GAO-Berichts in Verbindung mit dem Versäumnis der NASA, in den letzten drei Jahren eine unabhängige Finanzprüfung zu bestehen, legen nahe, dass die NASA ihr Finanzhaus in Ordnung bringen muss." Sagte Gordon.

Originalquelle: Pressemitteilung des House Committee on Science

Rate article
Schreibe einen Kommentar