Enceladus über den Saturnringen

Saturns heller Mond Enceladus schwebt hier vor einem Ring, der vom Saturnschatten verdunkelt wird. Enceladus hat einen Durchmesser von 505 Kilometern.

Diese Ansicht befindet sich von weniger als einem Grad unterhalb der Ringebene. Von direkt unter den Ringen aus gesehen würde der riesige Schatten des Planeten als längliche Halbellipse erscheinen. Durch den spitzen Betrachtungswinkel wirkt der Schatten hier eher wie ein Streifen. (Siehe Das größte Saturn-Porträt… für einen anderen Blickwinkel). Der dunkle Schatten beißt zuerst aus den Ringen rechts, wo sich das entfernte, äußerste Ringmaterial zu verjüngen und zu verblassen scheint.

Zu den Ringmerkmalen, die in diesem Bild von der äußeren Ringkante nach innen sichtbar sind, gehören: der A-Ring, die Cassini-Division und der B-Ring. Der C-Ring ist der dunklere Bereich, der hier die Ringe dominiert. Die beiden Lücken, die in der Nähe des Zentrums und unterhalb des Zentrums sichtbar sind, sind die Titan Gap, etwa 77.800 Kilometer vom Saturn entfernt, und eine unbenannte Lücke etwa 75.800 Kilometer vom Planeten entfernt.

Das Bild wurde am 7. März 2005 mit der Engwinkelkamera des Cassini-Raumfahrzeugs in sichtbarem Licht in einer Entfernung von ungefähr 1,1 Millionen Kilometern von Enceladus und in einem Sun-Enceladus-Raumfahrzeug oder Phasenwinkel von 30 aufgenommen Grad. Die Pixelskala beträgt 6 Kilometer pro Pixel.

Die Mission Cassini-Huygens ist ein Kooperationsprojekt der NASA, der Europäischen Weltraumorganisation und der italienischen Weltraumorganisation. Das Jet Propulsion Laboratory, eine Abteilung des California Institute of Technology in Pasadena, verwaltet die Mission für das Science Mission Directorate der NASA in Washington, DC. Der Cassini-Orbiter und seine beiden Bordkameras wurden bei JPL entworfen, entwickelt und montiert. Das Imaging-Team arbeitet am Space Science Institute in Boulder, Colorado.

Weitere Informationen zur Cassini-Huygens-Mission finden Sie unter http://saturn.jpl.nasa.gov. Weitere Bilder finden Sie auf der Homepage des Cassini Imaging-Teams unter http://ciclops.org.

Ursprüngliche Quelle: NASA / JPL / SSI-Pressemitteilung

Rate article
Schreibe einen Kommentar