Montage auf leistungsstarkem Delta IV-Raketen-Boosting-Jungfern-Orion-Kapsel-Testflug abgeschlossen

CAPE CANAVERAL AIR FORCE STATION, FL – Die Montage der leistungsstarken Delta IV-Rakete, die die Pathfinder-Version der Orion-Crew-Kapsel der NASA auf ihrem ersten Testflug im Dezember verstärkt, ist abgeschlossen.

Orion ist das von Menschen bewertete Fahrzeug der nächsten Generation der NASA, das Amerikas Astronauten auf Reisen, die weiter in den Weltraum als je zuvor führen, über die Erde hinaus befördern wird – über den Mond hinaus zu Asteroiden, Mars und anderen Zielen in unserem Sonnensystem.

Das hochmoderne Orion-Raumschiff soll im Dezember 2014 auf der Delta IV Heavy-Rakete seine erste Mission starten, die als Exploration Flight Test-1 (EFT-1) bezeichnet wird. Es ersetzt die inzwischen pensionierten Space-Shuttle-Orbiter der NASA.

Die Delta IV Heavy mit drei Läufen ist derzeit die stärkste Rakete in der amerikanischen Flotte, nachdem das Space-Shuttle-Programm der NASA eingestellt wurde.

Ingenieure des Raketenherstellers – United Launch Alliance (ULA) – machten einen großen Schritt vorwärts in Richtung Orions Erstflug, als sie die Integration der drei Hauptkernelemente der ersten Stufe der Rakete in die einmotorige Oberstufe abgeschlossen hatten.

Alle Raketenintegrationsarbeiten und die Preflight-Verarbeitung fanden in der Horizontal Integration Facility (HIF) der ULA in der Luftwaffenstation Cape Canaveral in Florida statt.

Das Space Magazine besuchte kürzlich den Delta IV-Booster während einer Nahbesichtigung in der HIF-Anlage in der vergangenen Woche, bei der die Rakete den Medien in einer horizontal gestapelten Konfiguration vorgestellt wurde. Siehe meine Delta IV-Fotos hier.

Das HIF-Gebäude befindet sich im Space Launch Complex 37 (SLC-37) am Cape Canaveral, nicht weit von der Startrampe entfernt, an der die Orion EFT-1-Mission am 4. Dezember starten wird.

"Die tägliche Verarbeitung wird von ULA durchgeführt", sagte Merri Anne Stowe von der NASA-Abteilung für Flottensystemintegration des Launch Services Program (LSP) in einer NASA-Erklärung.

"Die Aufgabe der NASA ist es, alles im Auge zu behalten und bei Problemen zu helfen."

Die erste Stufe besteht aus einem Trio von drei Delta IV Common Booster Cores (CBCs).

Jedes CBC misst 134 Fuß in der Länge und 17 Fuß im Durchmesser. Sie sind mit einem RS-68-Motor ausgestattet, der mit flüssigem Wasserstoff und flüssigem Sauerstoff angetrieben wird und 656.000 Pfund Schub erzeugt. Zusammen erzeugen sie 1,96 Millionen Pfund Schub.

Im vergangenen Frühjahr besuchte ich die HIF, nachdem die ersten beiden CBCs per Lastkahn aus ihrem ULA-Montagewerk in Decatur, Alabama, etwa 20 Meilen westlich von Huntsville, eingetroffen waren.

Der erste CBC-Booster wurde im Juni an den Center-Booster angeschlossen. Der zweite wurde laut ULA Anfang August beigefügt.

„Nachdem die drei Kernstufen ihre ersten Inspektionen und Verarbeitungen durchlaufen hatten, wurden die Streben angebracht und die Booster-Stufen mit dem Mittelkern verbunden“, sagte Stowe. "All dies findet horizontal statt."

Der kryogene Delta IV-Test und die Befestigung der zweiten Stufe wurden im August und September abgeschlossen. Es misst 45 Fuß in der Länge und 17 Fuß im Durchmesser. Es ist mit einem einzigen RL10-B-2-Motor ausgestattet, der auch flüssigen Wasserstoff und flüssigen Sauerstofftreibstoff verbrennt und 25.000 Pfund Schub erzeugt.

"Die Hardware für Exploration Flight Test-1 passt gut zusammen", stellte Stowe in einer NASA-Erklärung fest.

"Wir mussten uns nicht mit ernsthaften Problemen befassen. Die gesamte Vorausplanung scheint sich auszuzahlen. “

Dieselbe Delta IV-Oberstufe wird in der Block 1-Version der neuen Schwerlastrakete der NASA, dem Space Launch System (SLS), verwendet.

Lesen Sie unbedingt meinen kürzlich erschienenen Artikel über die Zeremonie zum Durchschneiden der Bänder, mit der die Herstellung der SLS-Kernstufe in der Michoud Assembly Facility der NASA in New Orleans, LA, eröffnet wurde. Die SLS wird die stärkste Rakete sein, die jemals von Menschen gebaut wurde, und die der legendären Saturn V-Rakete übertreffen, mit der Menschen auf der Mondoberfläche laufen konnten.

Die Delta IV-Rakete wird diese Woche auf der Startrampe des SLC-37 Cape Canaveral ausgerollt.
Die Montage der Orion EFT-1-Kapsel und das Stapeln auf dem Servicemodul wurde ebenfalls im September im Kennedy Space Center (KSC) abgeschlossen.

Ich war auch bei KSC anwesend, als der Stapel des Orion-Crew-Moduls / Servicemoduls (CM / SM) am 11. September 2014 auf einem 36-Rad-Transporter aus seiner Montagehalle in Neil Armstrong Operations and Checkout ausgerollt wurde Gebäude.

Auf dem Weg zur SLC-37 – der KSC-Tankstelle mit dem Namen Payload Hazardous Servicing Facility (PHFS) – wurde sie etwa 1,6 km bis zur nächsten Haltestelle verlegt. Lesen Sie hier meine Orion-Bewegungsgeschichte.

Der zweieinhalbstündige EFT-1-Flug mit zwei Umlaufbahnen wird das Orion-Raumschiff und seine angeschlossene zweite Stufe auf eine Umlaufbahnhöhe von 3.600 Meilen heben, etwa 15-mal höher als die Internationale Raumstation (ISS) – und weiter als jeder Mensch Raumschiff hat in 40 Jahren gereist.

Seien Sie gespannt auf Kens fortlaufende Nachrichten zu Orion, SLS, Boeing, Sierra Nevada, Orbitalwissenschaften, SpaceX, kommerziellem Raum, Neugier, Marsrover, MAVEN, MOM und mehr Nachrichten über Erd- und Planetenwissenschaften sowie über die bemannte Raumfahrt.

Rate article
Schreibe einen Kommentar