Sally Ride, Amerikas erste Frau im Weltraum, posthum Medaille der Freiheit verliehen

Eine neue Supernova, die von Studenten in London entdeckt wurde, ist in einem neuen Webcast zu sehen, und Sie können es heute online sehen (30. Jan.).

Supernova 2014J wurde von vier Studenten entdeckt, die die Galaxie M82 beobachteten, während Astronom Steve Fossey ihnen am 21. Januar beibrachte, wie man ein Teleskop am University College London Observatory benutzt. Fossey und seine Schüler werden am Online-Slooh Space Camera Webcast über das Explodieren teilnehmen Sternentdeckung um 16 Uhr EST (2100 GMT). Sie können die Live-Übertragung mit Ansichten der neuen Supernova auf ProfoundSpace.org über Slooh sehen.

"Wir freuen uns auf diese Sendung", sagte Sloohs technischer Direktor Paul Cox, der Fossey und die Studenten interviewen wird. "Es ist immer ein Vergnügen, die Verantwortlichen für eine neue Entdeckung zu interviewen - ihre einzigartige Perspektive zu bekommen - während man Live-Bilder auf Slooh sieht." [Siehe Fotos der neuen Supernova in der Galaxie M82]

SN 2014J ist in mehr als 40 Jahren der Erde am nächsten. Ben Cooke, Tom Wright, Matthew Wilde und Guy Pollack - die Astronomiestudenten, die heute mit Slooh sprechen - erblickten die Sternexplosion, nachdem Fossey beim Einstellen des Teleskops etwas Seltsames gesehen hatte. Sie fanden die neue Supernova, indem sie ein Online-Archiv von M82-Bildern durchsuchten und sahen, dass es ein neues Feature der Galaxie war.

"Das Wetter näherte sich mit zunehmender Wolke, und statt der geplanten praktischen Astronomieklasse gab ich den Studenten eine einführende Demonstration, wie man die CCD-Kamera an einem der automatisierten Objektive des Observatoriums mit 0,35 m Länge einsetzt. "Fossey sagte in einer Erklärung von UCL.

Die neue Supernova ist etwa 11 Millionen Lichtjahre von der Erde entfernt und wird voraussichtlich bis 2. Februar leuchten, wenn sie nur mit Ferngläsern sichtbar sein könnte. Wissenschaftler glauben, dass die neue Sternexplosion eine Typ-1a-Supernova ist - die Art, die Astronomen als "Standardkerzen" verwenden, um kosmische Entfernungen zu messen, weil sie vergleichbare intrinsische Helligkeit haben.

Die NASA plant, SN 2014J mit Observatorien wie dem Hubble Space Telescope, dem Nuclear Spectroscopic Telescope Array (NuSTAR), dem Fermi Gamma-Ray Space Telescope und dem Chandra X-ray Observatory zu beobachten. Die Raumsonde Swift hat bereits Aufnahmen der neuen Supernova gemacht.

"Neue Supernova-Entdeckungen zu finden und zu publizieren ist oft das schwache Glied, um schnelle Beobachtungen zu erhalten, aber sobald wir darüber Bescheid wissen, kann Swift innerhalb von Stunden ein neues Objekt beobachten", sagt Neil Gehrels, der Hauptforscher der NASA im Goddard Space Flight Center Greenbelt, Md., Sagte in einer Erklärung am 24. Januar.

Sie können den Supernova-Webcast auch direkt bei Slooh unter //events.slooh.com/ ansehen.