Was ist der größte Vulkan der Erde?

Der größte Vulkan der Erde ist Mauna Loa, einer der 5 Vulkane der Big Island von Hawaii. Es besteht aus geschätzten 75.000 Kubikkilometern Material.

Mauna Loa ist ein aktiver Schildvulkan, und Wissenschaftler glauben, dass er seit etwa 700.000 Jahren ausbricht. es entstand vor etwa 400.000 Jahren durch die Oberfläche des Ozeans. Das aktive Magma für Mauna Loa stammt aus dem hawaiianischen Hotspot. Aber die Platte, die den massiven Vulkan trägt, trägt ihn langsam vom Hotspot weg und wird in den nächsten 500.000 bis 1 Million Jahren ausgestorben sein. Es brach zuletzt 1984 aus und zerstörte 1926 und 1950 Häuser und Dörfer.

Der Vulkan misst 4.169 Meter über dem Meeresspiegel, aber das ist nicht seine wahre Höhe. Mauna Loa ist vom Meeresboden aus gemessen und wirklich größer als 9.000 Meter – das ist höher als der Mount Everest. Aber Mauna Loa ist nicht der höchste Vulkan, sondern der Nachbar, Mauna Kea, der etwa 40 Meter höher ist.

Der größte Vulkan im Sonnensystem befindet sich nicht auf der Erde, sondern auf dem Mars. Olympus Mons auf dem Mars ist 27 km hoch und hat etwa das 100-fache Volumen von Mauna Loa.

Wir haben viele Artikel über das Earth for Space Magazine geschrieben. Hier ist ein Artikel über den größten Vulkan im Sonnensystem und hier sind einige großartige Bilder eines Gewitters um einen Vulkan.

Willst du mehr Ressourcen auf der Erde? Hier ist ein Link zur NASA-Seite zur bemannten Raumfahrt und hier zur sichtbaren Erde der NASA.

Wir haben auch eine Episode von Astronomy Cast über die Erde als Teil unserer Tour durch das Sonnensystem aufgenommen – Episode 51: Erde.

Rate article
Schreibe einen Kommentar