"Ich glaube, diese Nation sollte sich verpflichten …" Kennedys Moon Shot-Rede vor dem Kongress – Space Magazine

Heute vor 50 Jahren sprach US-Präsident John F. Kennedy auf einer gemeinsamen Kongresssitzung um Unterstützung für das Ziel, „vor Ablauf dieses Jahrzehnts einen Mann auf dem Mond zu landen und ihn sicher auf die Erde zurückzubringen“. Kennedy forderte den Kongress auf, die notwendigen Mittel bereitzustellen, was schließlich eine der größten finanziellen Ausgaben einer Nation in Friedenszeiten war. Nur 2 1/2 Jahre nach dieser Rede wurde Kennedy am 22. November 1963 in Dallas ermordet. Und in etwas mehr als acht Jahren nach der Rede am 20. Juli 1969 würde die Apollo 11-Mission der NASA Kennedys Vision durch Landung erfolgreich erfüllen die ersten Menschen auf dem Mond.

Wenn wir schließlich den Kampf zwischen Freiheit und Tyrannei gewinnen wollen, der jetzt auf der ganzen Welt stattfindet, hätten die dramatischen Errungenschaften im Weltraum, die in den letzten Wochen erzielt wurden, uns allen klar machen müssen, ebenso wie der Sputnik im Jahr 1957, wie sich dies auswirkt Dieses Abenteuer beschäftigt Männer überall, die versuchen zu bestimmen, welchen Weg sie einschlagen sollen. Seit Beginn meiner Amtszeit werden unsere Bemühungen im Weltraum überprüft. Mit dem Rat des Vizepräsidenten, der Vorsitzender des Nationalen Weltraumrates ist, haben wir untersucht, wo wir stark sind und wo nicht, wo wir Erfolg haben können und wo nicht. Jetzt ist es an der Zeit, längere Schritte zu unternehmen – Zeit für ein großes neues amerikanisches Unternehmen -, bis diese Nation eine klar führende Rolle bei der Erreichung des Weltraums einnimmt, was in vielerlei Hinsicht den Schlüssel für unsere Zukunft auf der Erde darstellen kann.

Ich glaube, wir verfügen über alle notwendigen Ressourcen und Talente. Fakt ist jedoch, dass wir nie die nationalen Entscheidungen getroffen oder die für eine solche Führung erforderlichen nationalen Ressourcen zusammengetragen haben. Wir haben niemals langfristige Ziele in einem dringenden Zeitplan festgelegt oder unsere Ressourcen und unsere Zeit so verwaltet, dass deren Erfüllung sichergestellt ist.

Angesichts des Vorsprungs, den die Sowjets mit ihren großen Raketentriebwerken erzielt haben, der ihnen viele Monate Vorlaufzeit verschafft, und der Wahrscheinlichkeit, dass sie diesen Vorsprung für einige Zeit nutzen werden, um noch beeindruckendere Erfolge zu erzielen, müssen wir dies dennoch tun selbst neue Anstrengungen unternehmen. Während wir nicht garantieren können, dass wir eines Tages der Erste sein werden, können wir garantieren, dass jedes Versäumnis, diese Anstrengungen zu unternehmen, uns zum Letzten macht. Wir gehen ein zusätzliches Risiko ein, indem wir es in voller Sicht auf die Welt schaffen, aber wie das Kunststück des Astronauten Shepard zeigt, erhöht dieses Risiko unsere Statur, wenn wir erfolgreich sind. Dies ist jedoch nicht nur ein Rennen. Der Raum steht uns jetzt offen; und unser Bestreben, seine Bedeutung zu teilen, wird nicht von den Bemühungen anderer bestimmt. Wir gehen in den Weltraum, weil alles, was die Menschheit unternehmen muss, die freien Menschen voll teilen müssen.

Ich fordere den Kongress daher auf, über die zuvor für Raumfahrtaktivitäten beantragten Erhöhungen hinaus die Mittel bereitzustellen, die zur Erreichung der folgenden nationalen Ziele erforderlich sind:

Erstens glaube ich, dass sich diese Nation dazu verpflichten sollte, vor Ablauf dieses Jahrzehnts das Ziel zu erreichen, einen Mann auf dem Mond zu landen und ihn sicher auf die Erde zurückzubringen. Kein einzelnes Weltraumprojekt in dieser Zeit wird für die Menschheit beeindruckender oder für die langfristige Erforschung des Weltraums wichtiger sein. und keiner wird so schwer oder teuer zu erreichen sein. Wir schlagen vor, die Entwicklung des geeigneten Mondraumfahrzeugs zu beschleunigen. Wir schlagen vor, alternative Booster für flüssige und feste Brennstoffe zu entwickeln, die viel größer sind als alle derzeit entwickelten, bis bestimmte überlegen sind. Wir schlagen zusätzliche Mittel für die Entwicklung anderer Triebwerke und für unbemannte Erkundungen vor – Erkundungen, die für einen Zweck besonders wichtig sind, den diese Nation niemals übersehen wird: das Überleben des Mannes, der diesen gewagten Flug zuerst unternimmt. Aber im wahrsten Sinne des Wortes wird es nicht ein Mann sein, der zum Mond geht – wenn wir dieses Urteil bejahen, wird es eine ganze Nation sein. Denn wir alle müssen daran arbeiten, ihn dorthin zu bringen.

Zweitens werden weitere 23 Millionen Dollar zusammen mit bereits verfügbaren 7 Millionen Dollar die Entwicklung der Rover-Atomrakete beschleunigen. Dies verspricht eines Tages ein Mittel für eine noch aufregendere und ehrgeizigere Erforschung des Weltraums, vielleicht jenseits des Mondes, vielleicht bis zum Ende des Sonnensystems.

Drittens werden weitere 50 Millionen Dollar das Beste aus unserer derzeitigen Führungsrolle herausholen, indem sie den Einsatz von Weltraumsatelliten für die weltweite Kommunikation beschleunigen.

Viertens werden weitere 75 Millionen Dollar – davon 53 Millionen Dollar für das Wetteramt – dazu beitragen, dass wir zum frühestmöglichen Zeitpunkt ein Satellitensystem für die weltweite Wetterbeobachtung erhalten.

Lassen Sie es klar sein – und dies ist ein Urteil, das die Mitglieder des Kongresses endgültig fällen müssen -, lassen Sie es klar sein, dass ich den Kongress und das Land auffordere, eine feste Verpflichtung zu einer neuen Vorgehensweise zu akzeptieren, die von Dauer sein wird seit vielen Jahren und mit sehr hohen Kosten verbunden: 531 Millionen Dollar im Geschäftsjahr 62 – geschätzte 7 bis 9 Milliarden Dollar zusätzlich in den nächsten fünf Jahren. Wenn wir nur den halben Weg gehen oder unsere Sicht angesichts von Schwierigkeiten reduzieren wollen, wäre es meines Erachtens besser, überhaupt nicht zu gehen.

Dies ist eine Entscheidung, die dieses Land treffen muss, und ich bin zuversichtlich, dass Sie unter der Leitung der Weltraumausschüsse des Kongresses und der zuständigen Ausschüsse die Angelegenheit sorgfältig prüfen werden.

Es ist eine sehr wichtige Entscheidung, die wir als Nation treffen. Aber Sie alle haben die letzten vier Jahre durchlebt und die Bedeutung des Weltraums und die Abenteuer im Weltraum gesehen, und niemand kann mit Sicherheit vorhersagen, welche Bedeutung die Beherrschung des Weltraums letztendlich haben wird.

Ich glaube, wir sollten zum Mond gehen. Aber ich denke, jeder Bürger dieses Landes sowie die Mitglieder des Kongresses sollten die Angelegenheit sorgfältig prüfen, um ein Urteil zu fällen, auf das wir über viele Wochen und Monate geachtet haben, weil es eine schwere Belastung ist und keinen Sinn ergibt zuzustimmen oder zu wünschen, dass die Vereinigten Staaten eine positive Position im Weltraum einnehmen, es sei denn, wir sind bereit, die Arbeit zu erledigen und die Lasten zu tragen, um sie erfolgreich zu machen. Wenn nicht, sollten wir uns heute und in diesem Jahr entscheiden.

Diese Entscheidung erfordert ein großes nationales Engagement von wissenschaftlichen und technischen Arbeitskräften, Material und Einrichtungen sowie die Möglichkeit ihrer Ablenkung von anderen wichtigen Aktivitäten, bei denen sie bereits dünn gestreut sind. Es bedeutet ein Maß an Engagement, Organisation und Disziplin, das unsere Forschungs- und Entwicklungsbemühungen nicht immer geprägt hat. Dies bedeutet, dass wir uns keine unangemessenen Arbeitsunterbrechungen, überhöhten Material- oder Talentkosten, verschwenderische Rivalitäten zwischen den Agenturen oder eine hohe Fluktuation von Schlüsselpersonal leisten können.

Neue Ziele und neues Geld können diese Probleme nicht lösen. Sie könnten sie sogar noch weiter verschärfen – es sei denn, jeder Wissenschaftler, jeder Ingenieur, jeder Soldat, jeder Techniker, Auftragnehmer und Beamte gibt sein persönliches Versprechen ab, dass diese Nation mit voller Geschwindigkeit der Freiheit in dem aufregenden Abenteuer von vorankommen wird Platz.

Rate article
Schreibe einen Kommentar