LADEE Lunar Probe am Wallops Launch Site der NASA in Virginia vorgestellt

Das LADEE-Observatorium (Lunar Atmosphere and Dust Environment Explorer) der NASA ist am Startort an der Ostküste von Virginia in der Wallops Flight Facility der NASA auf Wallops Island eingetroffen und befindet sich derzeit mitten in wochenlangen Leistungstests, um sicherzustellen, dass es zum Abheben bereit ist früher September.

Die LADEE-Mondumlaufsonde wird die erste planetarische Wissenschaftsmission sein, die jemals von NASA Wallops und dem Mid-Atlantic Regional Spaceport (MARS) gestartet wurde. Es wird auf seinem Jungfernflug auf einer Minotaur V-Rakete mit festem Treibstoff in den Weltraum fliegen.

LADEE wird während eines spektakulären nächtlichen Blastoffs, der für den 6. September 2013 um 23:27 Uhr vom Launch Pad 0B geplant ist, einen brillanten Weg zum Mond bahnen.

LADEE ist mit drei wissenschaftlichen Instrumenten ausgestattet, um detaillierte Informationen über die Mondatmosphäre, oberflächennahe Bedingungen und Umwelteinflüsse auf Mondstaub zu sammeln.

"LADEE wird die zarte Exosphäre des Mondes untersuchen, Abgase wie den Natriumhalo und Staub am Terminator verfolgen", sagte Jim Green, Direktor der Abteilung Planetary Science am NASA-Hauptquartier, in einem exklusiven Interview mit dem Space Magazine.

„Das Raumschiff verfügt über ein Massenspektrometer zur Identifizierung der Gase, einen physikalischen Staubdetektor und einen Imager, um das vom Staub gestreute Licht zu betrachten. Diese Prozesse treten auch bei Asteroiden auf. “

„Außerdem wird ein Laserkommunikationssystem getestet, das als Technologiedemonstrator für zukünftige Missionen der Planetenwissenschaften dient. Es kommuniziert mit 650 Megabit pro Sekunde “, erklärte mir Green.

Der 383 kg schwere Roboter-Entdecker mit Couchgröße wurde im Ames Research Center der NASA, Moffett Field, Kalifornien, zusammengebaut und ist ein Kooperationsprojekt mit dem Goddard Spaceflight Center der NASA in Maryland.

Das Raumschiff wurde dann von einem speziellen LKW in einem speziell entworfenen Schiffscontainer – der mit schützendem Stickstoff bedeckt war – über Land verschifft, der das Raumschiff vor Temperatur, Feuchtigkeit, Unebenheiten auf der Straße und mehr als ein paar verrückten Fahrern isolierte.

Die erste Etappe der Reise von LADEE zum Mond dauerte 5 Tage. Das Trans-Mond-Bein wird 30 Tage dauern.

Es ist üblich, dass Raumsonden, wenn sie mit dem Bodentransport bewegt werden, von einem Wohnwagen begleitet werden, der ein Blei-Scout-Fahrzeug enthält, um einen sicheren Straßenzustand zu gewährleisten, und von Ingenieuren, die die Lagerbedingungen für Gesundheit und Umwelt überwachen.

Die Techniker führen nun eine lange Reihe von Leistungstests durch, um zu bestätigen, dass LADEE während der Fahrt nicht beschädigt wurde und dass alle Raumfahrzeugsysteme ordnungsgemäß funktionieren.

„Eine wichtige Vorbereitung für den Beginn ist das Spin-Balancing von LADEE“, sagt Butler Hine, LADEE-Projektmanager. "Während dieses Vorgangs wird das Raumschiff an einem Drehtisch montiert und mit hoher Geschwindigkeit gedreht, um sicherzustellen, dass es für den Start perfekt ausbalanciert ist."

Nachdem alle Raumfahrzeugsysteme die Leistungstests bestanden haben, wird LADEE später in diesem Sommer betankt, eingekapselt und zur Startrampe von Wallops Island gebracht, um sich mit dem fünfstufigen Minotaur V-Booster-Stack zu paaren.

"Ich freue mich sehr über den nächtlichen Start, denn die Menschen an der Atlantikküste können ihn sehen", sagte Green.

Rate article
Schreibe einen Kommentar