10 erstaunliche 3-D-Ansichten vom Mars Reconnaissance Orbiter

Für diese Bilder müssen Sie die 3D-Brille, die Sie zur Hand haben, an Ihrem Schreibtisch greifen (wenn Sie kein Paar haben, finden Sie hier einige großartige Möglichkeiten, um eine zu kaufen) und mit der HiRISE-Kamera ein "Sie sind da" -Erlebnis erhalten auf dem Mars Reconnaissance Orbiter. Hier können Sie Kraterwände praktisch hinunterstürzen, über steile Klippen schweben und sehen, wie geschichtetes Grundgestein von oben erscheint.

Unser Hauptbild ist ein Gebiet, das als „Inka-Stadt“ bezeichnet wird, der informelle Name, den Mariner 9-Wissenschaftler 1972 einer Reihe sich kreuzender, geradliniger Grate gaben, von denen einige Leute dachten, dass sie wie Strukturen oder Straßen aussahen. Schon damals dachten Wissenschaftler, sie könnten Dünen sein, aber das hinderte die Menschen nicht daran, das tiefe Ende dieser Region zu verlassen. Aber die Kraft von HiRISE hat gezeigt, dass dies wirklich Dünen sind, und auf diesem Bild können Sie einige der saisonalen Prozesse sehen, die die Region vom Winter bis zum Frühling durchläuft. Während sich der Kohlendioxidfrost und das Eis auf den Dünen erwärmen, erwärmen sich kleine Bereiche schneller und sublimieren sich schneller (von fest zu gasförmig), wodurch eine gesprenkelte Oberfläche entsteht.

Genießen Sie unten weitere 3D-Ansichten. Alle Bilder verlinken direkt auf die HiRISE-Site, auf der Sie andere Versionen sehen und weitere Informationen zu jedem Bild erhalten können. Sehen Sie alle HiRISE-Anaglyphen, die hier verfügbar sind.

Rate article
Schreibe einen Kommentar