Mond-zu-Mars-PlÀne entstehen: Neue Agenda oder Apollo-Runderneuerung?

Wir genießen alle eine schöne entspannende Dusche in der Privatsphäre unseres eigenen Hauses. Sei dir sicher, was aus dem Wasserhahn kommt, ist Wasser und keine Meteore! Letzteres sorgt garantiert für unnötigen Stress für Ihr Zuhause und Ihre Lieben.

Ein unerwarteter Meteorschauer ist nur das erste (und wahrscheinlich am wenigsten) Dilemma, das von Danny und Walter Budwing (Jonah Bobo und Josh Hutcherson) ausgelöst wird, als die Kinder ein Brettspiel namens Zathura aus den 1950er Jahren spielen.

In diesem Jahr wurden viele seriös ausgerichtete weltraumorientierte Filme veröffentlicht, von "Star Wars" im Mai über "Magnificent Desolation" bis hin zu "Serenity" im September. Am 11. November kommt ein weiteres Abenteuer, mit mehr Komik zum Kosmischen, mit der Veröffentlichung von "Zathura: Ein Weltraumabenteuer".

Die Geschichte handelt von einer Familie, die auseinander geht, einem Vater (Tim Robbins) mit zu viel Arbeit, einer Schwester, Lisa (Kristen Stewart), die sich nur um ihr soziales Leben kümmert, und zwei Brüdern, die sich ihr in den Weg stellen auf die nerven. Der jüngste, Danny, will nur etwas Zeit mit seinem Vater und Bruder verbringen. Dad hat nicht genug Zeit, und der ältere Bruder möchte lieber Würmer essen als mit seinem jüngeren Geschwister spielen. In der Tat wird Walter mit Danny so beunruhigt, dass er ihn in einem Keller in ihrem alten Haus jagt, in der Hoffnung, dass sein Bruder sich im dunklen Labyrinth verlieren wird.

Stattdessen findet Danny ein altes Spiel, das sich unter der Treppe versteckt. Als er die zerschlagene Schachtel herauszieht und den Staub wegwischt, sehen wir, dass er "Zathura: Ein Weltraumabenteuer" genannt wird. Welches Kind könnte widerstehen? Danny befreit sich aus dem Keller und fleht Walter an, das Spiel zu spielen. Als Walter ihn immer noch ignoriert, entscheidet Danny, das Spiel selbst zu beginnen.

Er zieht den Schlüssel auf und drückt auf den Knopf, auf dem eine Karte mit der Aufschrift "Meteorschauer, Ausweichmanöver" erscheint. Danny ist sich nicht ganz sicher, was das bedeutet, also macht er wieder mit seinem Bruder kehrt. Schließlich gibt er nach und liest die Karte. Während er das tut, saust eine Pfeife an ihm vorbei und durch die Karte, die er hält. Ein rauchendes Loch erscheint auf dem Boden neben ihm. Bald dringen andere Meteore durch die Wohnzimmerdecke und erzeugen einen Regenschauer für die Kinder. Da das Spiel für zwei Spieler ist, ist der einzige Weg, es zu stoppen, wenn Walter an der Reihe ist. Mit Walter und Danny, die sich im Kamin verstecken, geht das Spiel weiter. Und die einzige Möglichkeit, nach Hause zu kommen, ist, dass der Boyd das Spiel beendet und sie bis zum mysteriösen Planeten Zathura bringt.

Mit Dad weg und sich selbst in Lisas Verantwortung (eine Bewegung im Spiel macht sie "out of the picture" für die erste Hälfte) ist es an Danny und Walter, mit ihrem kosmischen Abenteuer fertig zu werden. Dazu gehört ein riesiger Roboter, der nicht ganz richtig funktioniert und sie töten will, einen gestrandeten Astronauten (Dax Shepard), der ihnen hilft. Bald darauf attackieren die reptilienfressenden Zorgonen wahllos Löcher in das Haus, bis die drei und schließlich vier zusammen arbeiten, um sie aufzuhalten.

"Zathura" basiert auf einem kurzen Kinderbuch von Chris van Allsburg, Autor von "Jumanji" und "Polar Express". Der offensichtliche Vergleich für diesen Film unter der Regie von Jon Favreau wäre sofort "Jumanji", abgesehen von der Tatsache, dass beide Filme darüber sind, was passiert, wenn ein Vintage-Brettspiel zum Leben erweckt wird . "Zathura" macht einfach mehr Spaß als "Jumanji" und wir fliegen in den Weltraum. Diese rasante Fahrt auf der Sitzbank wird dir den Atem rauben, wenn du durch den Kosmos transportiert wirst, ohne zu wissen, wo du bei deinem nächsten Zug landen wirst.

Das Casting ist hervorragend. Tim Robbins macht einen großartigen Job als der Vater in einem Cameo, der den Film öffnet und schließt. Die Kinder sind diejenigen, die diesen Film von Anfang bis Ende tragen, und sowohl der siebenjährige Jonah als auch der 12-jährige Josh sind dieser Aufgabe gewachsen. Obwohl ihr Teil viel kleiner ist, schließt sich die 14-jährige Kristen Stewart mit dem großen "Z" auf halbem Weg den Weg zum Planeten an.

Im Gespräch mit Ad Astra Online sagte Kristen, dass sie es genoss, in einem Action-Abenteuerfilm zu sein, vor allem weil die Geschichte ein Herz hatte: "Zu Beginn des Films sind die Familien sehr voneinander getrennt. Die Brüder streiten sich ständig Während die Schwester um die Aufmerksamkeit ihres Vaters wetteifert, kümmert sie sich nicht darum, was sie tun, und will sie einfach aus ihrem Zimmer lassen, auf dieser Reise müssen sie zusammenkommen, all ihre kleinen Unterschiede überwinden und erkennen, dass Familie wichtig ist Das ist irgendwie der Kern des Films. "

Sowohl Jonah als auch Josh würden gerne einmal selbst in den Weltraum gehen. Jonah möchte den Mars besuchen, aber Josh war ein bisschen introspektiver. Tatsächlich war sein Kommentar für einen Jungen in seinem Alter ziemlich erstaunlich. "Ich würde gerne zu Pluto gehen, nur um in die Sonne schauen zu können und sie als normalen Stern zu betrachten. Ich bin einfach fasziniert davon, wie groß der Raum ist, wie er niemals endet, manchmal verrückt macht. "

Dax Shepard, als Astronaut, könnte während ihres Weltraumabenteuers als "Erwachsenenaufsicht" bezeichnet werden. Wie der Robin Williams-Charakter in "Jumani" ist er im Spiel gestrandet, hat jahrelang mit den Zorgonen und anderen Gefahren gekämpft, also kennt er angeblich die Lage des Landes. Sein Reifegrad ist jedoch nicht viel höher als bei den Kindern.

Im wirklichen Leben ist Dax begeistert von der Idee der bemannten Raumfahrt und arbeitet an einem Skript, das eine Nachfolge des Ansari X-Preises vorsieht. "Es ist eine Komödie. Anstelle von Burt Rutan sind es sechs arbeitslose" Monster Garage "-Typen, die versuchen, eine Rakete für 64 statt 25 Millionen zu bauen.

"Es gab eine Reihe anderer Teams, die um den Ansari X-Preis konkurrierten, von denen kein Discovery-Channel-Special gemacht wurde", erklärt Dax. "Eines der Teams sponserte eine [Rakete], und während des Testflugs stürzte es in den Baumarkt in der Stadt und zündete einen Teil der Stadt an. Es war nur eines der Teams, über die wir während unserer Recherchen gelesen haben. Sehr wie "The Full Monty", mit einer Stadt, die dahintersteckt und das schlimmste Ergebnis davon. "

Während er in "Zathura" einen Astronauten spielt, hofft Dax, dass er vielleicht einige Jungen und Mädchen, die es sehen, mit seiner Darstellung von jemandem inspirieren kann, der diesen Kindern im Weltraum zu Hilfe kommt. "Es ist schwer für mich, mich selbst als cool oder so zu sehen, aber ich bin nicht zehn. Es wird interessant sein zu sehen, wie sich das auf Kinder auswirkt. Es ist sicherlich ein sehr lustiger Film und er ist auch ziemlich intensiv, was ich mag, weil Sie wissen, dass Spielberg in den 80er Jahren keine Schläge machte. "ET" war ziemlich beängstigend

Film, wenn Sie ein kleines Kind sind. Er hat es für Erwachsene attraktiv gemacht und ich denke, Favreau hat das in diesem Film ganz gut erreicht. Es hat diesen 80er / Spielberg-Feeling, wo es eine ziemlich gruselige Fahrt ist, und es lohnt sich. "

Regisseur Jon Favreau hat sich schon früh im Filmprozess gegen die Tradition entschieden und viel Modellarbeit statt computergenerierter Bilder (CGI) eingesetzt.

"Wenn man zu viel CGI benutzt", sagte Jon, "beginnt es die Emotionen des Films zu beeinflussen, es sieht aus wie ein Videospiel. Wir beschlossen, dass die Raumschiffe mehr wie in den alten Star Wars Filmen aussehen sollten und nicht die neuen. Wir haben Motion-Control-Rigs gebaut und Modelle benutzt, wie sie es taten. Heutzutage kann man mit einem Computer alles erschaffen. Die Falle, in die die Leute fallen, ist, da man alles erschaffen kann, sagen sie Lass uns alles zeigen! Wie du weißt, desto mehr Grafik

etwas ist, es hat nicht unbedingt die emotionalste Wirkung. Wenn das wahr wäre, wären Pornofilme die größten Liebesgeschichten, die jemals erzählt wurden! "

Es ist die Geschichte, die in "Zathura" zählt und die Verbindung, die gebrochen wurde und wieder zwischen den Mitgliedern der Familie zementiert wird. Jon legte es kurz und bündig dar: "Man muss die Charaktere und die emotionale Geschichte an der Basis von allem behalten, dann umgibt man das mit Effekten und Wissenschaft und Technologie. Wenn man keine gute Geschichte erzählt, ist es egal, ob du machst Höhlenmalerei oder eine Sitcom oder einen Science-Fiction-Film, du verlierst das Publikum. "

Ein altes Brettspiel zu spielen, bringt mehrere Kinder und ihr Haus in den Weltraum. Nicht das Zeug der meisten kosmischen Abenteuer. Aber wie Dax uns sagte: "Das Schöne an diesem Film ist, dass es am Anfang einen so großen Verkauf gibt. Wenn Sie sich vorstellen können, dass ein Brettspiel ihr Haus in den Weltraum gerissen hat, ist der Rest des Stoffes Es ist also nicht egal, ob sie im Haus atmen oder ob das Wasser läuft, das ist zu diesem Zeitpunkt ziemlich unbedeutend. Es ist eigentlich gut, einen Film mit einem gigantischen Vertrauensvorschuss zu starten, und dann scheint der Rest hübsch zu sein Minuscule."

"Zathura: Ein Weltraumabenteuer" hat uns in diese Situation gedrängt und lässt uns sehen, wie die Kinder ihren Weg nach Hause finden. Meteorschauer und Zorgonen ungeachtet wird diese Familie zusammenhalten. Ist das ein Spiel für den Rest von uns zu spielen? Der Einstieg in den Weltraum und der umkreisende Saturn steht definitiv auf meiner Liste der Dinge, die ich tun kann. Was die Zorgonen anbelangt, hoffe ich, dass wir auf unseren Reisen mehr friedliebende Aliens finden, aber wenn wir es nicht tun, rufen wir einfach Danny, Walter, Lisa und Dax an, um uns für eine weitere Runde sicher nach Hause zu bringen.

Larry Evans ist Präsident der Orange County Space Society CA

HINWEIS: Die Ansichten dieses Artikels sind die des Autors und spiegeln nicht die Richtlinien der National Space Society wider.

Besuch ProfoundSpace.org/Ad Astra Online für weitere Nachrichten, Ansichten und wissenschaftliche Untersuchungen von der National Space Society.