Die NASA testet Mars Rover Tech in der brutalen chilenischen Wüste

Ich besuchte kürzlich Southern California mit meiner Familie. Aber im Gegensatz zu einem typischen Sommerurlaub verbrachte ich einen guten Teil meiner Zeit damit, die Tage bis zu unserem Rückflug nach New Jersey zu zählen, denn dieser Flug war für den 21. August angesetzt - auf dem Höhepunkt der Großen Amerikanischen Sonnenfinsternis.

Als ich den Flug gebucht hatte, war ich mir nicht sicher, welche Art von Sonnenfinsternis wir erwarten konnten. Wir starteten früh am Morgen von der Westküste - Stunden bevor die Sonnenfinsternis in Oregon landete -, aber die sich schnell bewegende Sonnenfinsternis würde uns irgendwann in der Mitte der Vereinigten Staaten überholen.

Wo und wann würde das passieren und was würden wir sehen, wenn es geschah? [Beste Fotos der 2017 Great American Sonnenfinsternis]

Vor unserer Reise sprach ich mit Eclipse-jagenden Experten, und meine Hoffnung, die ultimative Mondfinsternis-Sicht zu sehen - die Sonnenscheibe wurde dunkel und die Dämmerung erstreckte sich in alle Richtungen um den Horizont - wurde schnell zerstört. Zu der Zeit, als die Sonnenfinsternis Land erreichte (beginnend um 10.15 Uhr Ortszeit Oregon), wäre der Winkel der Sonne zu steil, um sie direkt aus dem Fenster unseres Flugzeugs zu sehen, sagten sie mir.

"Die Geometrie und die Umstände der [Eclipse] sind wirklich nicht in Übereinstimmung mit den Einschränkungen der kommerziellen Flugzeugfenster in den USA", sagte Glenn Schneider, ein Astronom am Steward Observatory und der Abteilung für Astronomie an der Universität von Arizona Live Science in einer E-Mail.

Für einen typischen kommerziellen Flug in einer durchschnittlichen Höhe von 35.000 Fuß (11,00 Meter) kann die Sonnenscheibe durch ein Fenster sichtbar sein, bis sie einen Winkel von etwa 30 Grad über dem Horizont erreicht. Für unseren Flug würde die Sonne zwischen 40 und 50 Grad über dem Horizont sein - unmöglich von unseren Sitzen aus zu sehen, sagt Meteorologe und ProfoundSpace.org Skywatching Kolumnist Joe Rao.

"Die einzige Möglichkeit für Sie, während des Fluges die Sonne zu sehen, wäre, dass der Pilot das Flugzeug um 20 bis 30 Grad bewegt - was er wahrscheinlich nicht tun wird", sagte Rao.

Eine indirekte Sichtweise

Die Sonne selbst zu sehen, würde nicht passieren. Also, was waren unsere Möglichkeiten? Unser Flugzeug und die Sonnenfinsternis waren beide quer durch die USA unterwegs - die Sonnenfinsternis im Süden und unser Flugzeug im Norden. Die genaue Position der Sonnenfinsternis von Moment zu Moment wurde bereits auf der Website der NASA aufgezeichnet; Wenn wir das Timing und die Position unseres Flugweges mit Daten von vergangenen Flügen auf dem gleichen Kurs erfassen könnten, könnten wir herausfinden, wann und wo wir den Weg der Sonnenfinsternis schneiden würden, erklärte Rao.

Unsere Chancen, dass diese Kreuzung mit der Totalität der Sonnenfinsternis zusammenfiel, waren, obwohl nicht unmöglich, "extrem schlank", sagte Schneider.

Es gab eine geringe Wahrscheinlichkeit, dass wir nahe genug am Weg der Totalität wären, um den Schatten des Mondes auf die Wolken oder den Boden projiziert zu sehen, aber das war auch ein bisschen weit weg, sagte Schneider.

Viel wahrscheinlicher war, dass wir durch eine Zone gehen würden, in der die Sonne mehr als 70 Prozent blockiert ist. Das wäre genug, um eine signifikante Veränderung des Lichts zu bemerken, das durch die Flugzeugfenster kommt, sagte Rao. [10 Sonnenfinsternisse, die die Wissenschaft veränderten]

Berechnen Sie unseren Kurs

Unser Flug - Virgin America 162 - sollte den Los Angeles International Airport (LAX) um 8:25 Uhr PT verlassen und um 16:52 Uhr am Newark International Airport (EWR) landen. ET. Ein paar Tage vor der Sonnenfinsternis überprüfte ich die Flugverfolgungs-Website Flight Aware und fand die Breiten- und Längenkoordinaten für einen Virgin America-Flugweg von LAX nach EWR, indem ich das Flugbahnprotokoll für ein Flugzeug benutzte, das denselben Weg geflogen hatte eine Woche vorher, als Referenz.

Laut dem Protokoll, um 10:15 Uhr PT - Sonnenfinsternis - Startzeit - unser Flug würde wahrscheinlich über dem Rio Grande National Forest in Colorado sein, an einem Längengrad nahe 37,9177 Grad Nord und einem Breitengrad nahe -106,5321 Grad West. Die Sonnenfinsternis wäre dort laut NASA erst um 10:44 Uhr PT (11:44 Uhr Ortszeit) zu ihrem Maximum, so dass wir noch nichts sehen würden.

Die Sonnenfinsternis würde wahrscheinlich beginnen, uns einzuholen, als wir über Kansas flogen. Um 12:51 Uhr Ortszeit, würde das Flugzeug auf einer Länge von etwa 39,0106 Grad Nord und einer Breite von etwa -99,9218 Grad Süd sein - und das Maximum der Sonnenfinsternis in diesem Gebiet würde um 12:55 Uhr ankommen. Ortszeit.

Einen Pfad codieren

In den Stunden vor dem Flug bot mein Programmierer-Ehemann an, einen JavaScript- "Taschenrechner" zu programmieren, um zu visualisieren, wo sich unser Flugzeug und die Sonnenfinsternis kreuzen würden. Er kartografierte zwei Wege mit den voraussichtlichen Start- und Endzeiten unseres Fluges und den Zeiten, in denen die Sonnenfinsternis zum ersten Mal an der nordwestlichen Küste (10:15 Uhr Ortszeit) sichtbar war und wenn sie das Land an der südöstlichen Küste berühren würde (14:49 Ortszeit). Er verwendete Eastern Time als Standard und integrierte Google Maps in das Programm, damit wir sehen konnten, wo sich die Pfade kreuzen würden.

Aber etwas im Code funktionierte nicht - obwohl unser Schnittpunkt und die Zeit auf der Karte korrekt waren, war die Textanzeige, die den Breiten- und Längengrad beschreibt, ausgeschaltet. Er vermutete, dass er die Krümmung unseres Weges durch die Luft berücksichtigen musste, für die es nicht genug Zeit gegeben hatte. Dennoch hatten wir eine ziemlich gute Vorstellung davon, wo wir sein würden und zu welcher Zeit wir die Auswirkungen der Sonnenfinsternis auf das Licht um uns herum bemerken könnten.

Der Abflug unseres Fluges endete um 25 Minuten und brachte uns um 9:06 Uhr in die Luft. Trotz der kurzen Verzögerung hatten wir ein paar Stunden Zeit, bevor wir erwarten konnten, dass die Dinge interessant werden. [Kann eine Sonnenfinsternis Sie wirklich blind machen?]

Abschwellen

Natürlich beanspruchte ich den Fensterplatz und 2 Stunden nach dem Flug hob ich alle 10 Minuten den Schatten, um nach Zeichen der bevorstehenden Sonnenfinsternis zu suchen.Um 12:51 Uhr Ortszeit, als wir über das südliche Kansas flogen, sah ich das erste Anzeichen von etwas Ungewöhnlichem - die Wolken, die näher am Flugzeug lagen, sahen merklich dunkler aus als Wolken, die weiter am Horizont entfernt waren, die immer noch strahlend weiß aussahen.

Obwohl es nicht dunkler zu werden schien, war das grelle Licht, das tagsüber bei schönem Wetter typisch ist, verschwunden - ich habe den Fensterschirm weit geöffnet und musste gar nicht blinzeln. Um 13:06 Uhr Ortszeit, als wir 37,9464 Grad Nord und -99,0358 Grad West erreichten - immer noch über Süd-Kansas - gab es eine solide Wolkendecke unter uns, und das Licht war wärmer als gewöhnlich, als ob das Fenster von einem polarisierenden Filter bedeckt wäre die Helligkeit der Wolken auf ein angenehmes Betrachtungsniveau.

An diesen ungefähren Koordinaten trat das Maximum der Sonnenfinsternis um 13 Uhr auf. Ortszeit, laut der interaktiven Finsterniskarte der NASA.

Meine Augäpfel konnten fühlen, wie die Sonne hinter dem Mond auftauchte, als der Schatten der Sonnenfinsternis an uns vorüberglitt und das Licht allmählich stärker wurde. Um 1:12 Uhr wurden die Wolken weißer, und um 14:26 Uhr musste ich den Schatten vor dem grellen Licht schließen. Und so war die Finsternis vorbei - zumindest für uns.

Danach ging die Sonnenfinsternis und unser Flugzeug auf unseren getrennten Wegen weiter - nach New Jersey und der Finsternis bis zum finalen Punkt über Land in der Nähe von McClellanville, South Carolina, wo es um 14:46 Uhr auftauchte. ET. Unser Blick war vielleicht nicht so dramatisch wie der von der Erde dokumentierte, aber es war immer noch eine faszinierende Perspektive auf ein historisches kosmisches Ereignis. Ich erwarte, dass ich jedes Mal an dieses ungewöhnliche Licht denke, wenn ich neben einem Flugzeugfenster sitze, den Schatten hebe und meine Augen vor der Helligkeit der freien Mittagssonne schützen muss.