Chinas hohe Weltraum-Ambitionen beinhalten 2018 Landung auf der fernen Seite des Mondes

Chinas Informationsbüro des Staatsrates veröffentlichte am Dienstag (27. Dezember) ein umfangreiches Weißbuch über die Weltraumaktivitäten dieses Landes im Jahr 2016. Das Dokument projizierte auch einen Blick auf Chinas Weltraumagenda in den kommenden Jahren, ein Plan, der eine Mondstichprobe enthält. Rückkehr-Mission und die erste weiche Landung auf der anderen Seite des Mondes im Jahr 2018.

In einer Pressekonferenz anlässlich der Veröffentlichung des Weißbuchs erklärte Wu Yanhua, stellvertretender Verwalter der China National Space Administration, dass China plane, eine neue Generation von Trägerraketen, die "Changzheng-9" oder "Long 9. März. " Dieser Booster ist laut einem Bericht der Website Crienglish.com für zukünftige bemannte Mondlande- und Weltraummissionen gedacht.

"Es gibt ein altes Sprichwort in der Luft- und Raumfahrtindustrie: Wenn Sie die Weltraumindustrie entwickeln wollen, müssen Sie zuerst an Weltraumraketen arbeiten; und wenn Sie Weltraumraketen entwickeln wollen, müssen Sie zuerst an ihren Triebwerken arbeiten;" Wu sagte in der Pressekonferenz. "Jetzt müssen wir zuerst den Motor der Schwerlast-Trägerrakete voranbringen, um Bedingungen für das gesamte Projekt zu schaffen. Es ist geplant, dass der Jungfernflug der Schwergutträgerrakete um 2030 stattfinden wird." [China im Weltraum: Ein Video-Blick zurück]

Chinas 5-Jahres-Weltraumplan

Das weitreichende Weißbuch beschreibt den Zweck des chinesischen Raumfahrtprogramms sowie seine Vision und seine Entwicklungsprinzipien. Es enthält auch eine Zusammenfassung der wichtigsten Entwicklungen in China seit 2011 und die wichtigsten Aufgaben für die nächsten fünf Jahre.

Das Dokument enthält auch politische Maßnahmen und Maßnahmen für die Entwicklung und die Rolle des internationalen Austauschs und der internationalen Zusammenarbeit.

In Bezug auf die Erforschung des Weltraums erklärt das White Paper, dass China sein Mond-Explorationsprojekt fortsetzen und sich bemühen wird, die automatisierte extraterrestrische Probenahme- und Rückführungstechnologie durch Weltraumforscher zu erreichen.

Drei strategische Schritte

"Wir planen, die drei strategischen Schritte des Orbits, der Landung und der Rückkehr für das Mond-Explorationsprojekt zu erfüllen, indem wir bis Ende 2017 die Mondsonde Chang'e-5 starten und regionale weiche Landung, Probennahme und Rückkehr realisieren. Wir werden starten die Mondsonde Chang'e-4 um 2018 herum, um die erste weiche Landung der Menschheit auf der anderen Seite des Mondes zu erreichen und eine In-situ- und Rover-Erkennung durchzuführen und Kommunikationsfehler vom Punkt Erde-Mond L2 zu übertragen. "

Es wird auch darauf hingewiesen, dass durch das Mondforschungsprojekt in China topographische und geologische Untersuchungen durchgeführt und Laboruntersuchungen an Mondproben durchgeführt werden; Geologische Erkundung und Forschung sowie Beobachtung und Forschung niederfrequenter Radioastronomie werden durchgeführt, um den Landungsbereich auf der anderen Seite des Mondes zum besseren Verständnis der Entstehung und Entwicklung des Mondes zu erfassen.

Nächste Mondsonde

Auf der Pressekonferenz, die vom Informationsbüro des Staatsrats veranstaltet wurde, berichtete Wu auch über die Arbeiten an Chang'e-5, die Ende 2017 starten sollen.

"Wir werden Proben von der Oberfläche des Mondes sowie verschiedene Tiefen der Mondfelsen nach dem Bohren nehmen, und die Proben werden von Wissenschaftlern für die wissenschaftliche Forschung verwendet werden", sagte Wu.

Wu fügte hinzu, dass die Arbeit im Zusammenhang mit Chang'e-5 reibungslos verläuft.

Mars und darüber hinaus

In dem White Paper wird erklärt, dass China beabsichtigt, seine erste Mars-Erkundungsoperation durchzuführen und Schlüsseltechnologien für die Erkundung von Umlaufbahnen, Landungen und Rovings zu erfassen.

China plant, diese Mars-Sonde bis zum Jahr 2020 zu starten, um die Erkundung im Orbit und im Roving durchzuführen.

"Es wird weitere Studien und technologische Schlüsselforschung über die Rückführung von Proben vom Mars, Asteroidenexploration, Exploration des Jupiter-Systems und Planeten-Fly-by-Exploration durchführen. Wenn die Bedingungen es erlauben, werden verwandte Projekte zur Erforschung wichtiger wissenschaftlicher Fragen durchgeführt wie der Ursprung und die Entwicklung des Sonnensystems und die Suche nach außerirdischem Leben ", erklärt das Papier.

Erhöhung der menschlichen Raumflugkapazität

In der Kategorie der bemannten Raumfahrt erwähnt das Weißbuch, dass China plane, die Raumsonde Tianzhou-1 zum Andocken an das jetzt um die Erde kreisende Tiangong-2-Weltraumlabor zu starten "und Forschung und Schlüsseltechnologien für den Gütertransport und die Wiederauffüllung zu akkumulieren Erfahrung beim Bau und Betrieb einer Raumstation. "

"Wir sind bestrebt, Schlüsseltechnologien zu erwerben und Experimente an solchen Technologien durchzuführen", so der Artikel weiter, "um unsere bemannte Raumfahrtkapazität zu erhöhen und eine Grundlage für die Erforschung und Entwicklung des cislunaren Weltraums zu schaffen." [Chinas Tiangong-2 Space Lab in Bildern]

Im Juni 2016 feierte Chinas neues Wenchang-Startzentrum auf der Insel Hainan seinen ersten Start. Auch in den Startplätzen Jiuquan, Taiyuan und Xichang wurden Renovierungsarbeiten durchgeführt, die ein Start-Netzwerk sowohl für Küsten- und Binnengebiete, hohe und niedrige Höhen als auch verschiedene Flugbahnen für den Startbedarf von bemannten Raumschiffen, Weltraumlaborkernmodulen, Weltraumsonden und alle Arten von Satelliten ", erklärt das Dokument. "Die integrierten Kapazitäten und Funktionen von Weltraumstartplätzen werden verbessert und genutzt, um verschiedene Anforderungen zu erfüllen."

Historische Startlinie

Das Weißbuch schließt mit der Feststellung, dass das Land "an einer neuen historischen Startlinie steht", wobei China "entschlossen ist, das Tempo der Entwicklung seiner Weltraumindustrie zu beschleunigen und aktiv den internationalen Weltraumaustausch und die internationale Zusammenarbeit durchzuführen".

Seit 2011 hat China 43 Weltraumkooperationsabkommen oder Memoranda of Understanding mit 29 Ländern, Raumfahrtagenturen und internationalen Organisationen unterzeichnet.

Um auf das vollständige Whitepaper "China's Space Activities in 2016" zuzugreifen, besuchen Sie: //www.globaltimes.cn/content/1025885.shtml.

Leonard David ist Autor von "Mars: Unsere Zukunft auf dem Roten Planeten", veröffentlicht im Oktober von National Geographic im Oktober. Das Buch ist ein Begleiter der sechsteiligen Serie des National Geographic Channel, Mars. Langjährige Autorin für ProfoundSpace.org, David berichtet seit mehr als fünf Jahrzehnten über die Raumfahrtindustrie. Folge uns @Spacedotcom, Facebook oder Google+. Ursprünglich auf ProfoundSpace.org veröffentlicht.