Jeff Bezos '' Star Trek 'Cameo nimmt Billionaire Space Battle zum Final Frontier

Jeff Bezos ist dabei, in seinem Kampf gegen den Weltraummissions-Milliardär Elon Musk einige ernsthafte Nerd-Punkte zu sammeln.

Bezos - der Betreiber der privaten Raumfahrtfirma Blue Origin sowie von Amazon.com - hat einen Gastauftritt in dem neuen Film "Star Trek Beyond", der am Freitag (22. Juli) in den USA in den USA eröffnet wird.

Aufgrund seines Make-up-Jobs kann man davon ausgehen, dass Bezos in dem Film eine Art Alien spielt. Du kannst es in einem surrealen Video sehen, das Bezos heute (20. Juli) über seinen Twitter-Account @JeffBezos gepostet hat. In dem kurzen Video schiebt sich ein schuppiger, mit Grat bedeckter Bezos in ein Mittagessen mit einer Plastikgabel und wäscht dann das Mahl mit etwas Wasser in Flaschen ab (was er mit einem blauen Plastikstroh trinkt). [Die Evolution von 'Star Trek' (Infografik)]

"Eimer Liste. Cast, Crew und Justin Lin @trailingjohnson waren erstaunlich. #StarTrekBeyond," Bezos twitterte zusammen mit dem Video heute. (Justin Lin ist der Regisseur des neuen Films.)

So hat sich Bezos jetzt mit Elon Musk, dem Gründer und CEO von SpaceX, in filmische Leistungen eingelassen. Musk hatte einen Gastauftritt in dem 2010er Film "Iron Man 2", der auf einer Party mit dem Hauptdarsteller Tony Stark, dem Milliardär-Industriellen von Robert Downey Jr., auftrat (Downey und Jon Favreau, der Regisseur der ersten beiden "Iron Man" -Filme). Beide haben gesagt, dass sie die Filmversion von Tony Stark auf Musk modelliert haben. Außerdem diente das Hauptquartier von SpaceX in Hawthorne, Kalifornien, als Drehort in "Iron Man 2".

Es ist jedoch erwähnenswert, dass Musk sich selbst in "Iron Man 2" spielte und einen Vortrag hielt: Stark beglückwünscht ihn zu SpaceX's "fantastischen" Merlin-Raketentriebwerken und Musk antwortet, dass er "eine Idee für einen elektrischen Jet hat".

Also müssen wir sehen, was Bezos in "Star Trek Beyond" macht. Wenn er weder spricht noch von einem anderen Charakter über Blue Origins Subshubraumfahrzeug New Shepard spricht, müssen wir Musk vielleicht die Führung zurückgeben.

Sowohl Bezos als auch Musk waren auch in "Die Simpsons", in denen sie Cartoon-Versionen von sich selbst veröffentlichten. Bezos erschien in einer Folge aus dem Dezember 2008 mit dem Titel "The Burns and the Bees", während Musk in einer Episode mit dem Titel "The Musk Who Felled to Earth" im Januar 2015 spielte.

Musk erschien auch letztes Jahr in einer Episode von "The Big Bang Theory", und beide Männer haben die Abend-Talk-Show-Runden über die Jahre gemacht.

Die Bezos-Musk-Rivalität geht natürlich weit über die Welt der Vorbilder hinaus. Sowohl Blue Origin als auch SpaceX entwickeln bemannte Raumfahrzeuge, und beide haben wiederverwendbare Raketen gebaut und demonstriert - ein technologischer Sprung, den Bezos und Musk gesagt haben, könnte die Kosten der Raumfahrt verringern und den Himmel für Exploration und menschliche Besiedlung öffnen.

Blue Origin erreichte im November 2015 einen großen Wiederverwendbarkeitsmeilenstein, als New Shepard nach einem kurzen Flug in den suborbitalen Raum sicher landete.

Musk gratulierte Bezos und Blue Origin zu der damaligen Leistung via Twitter. (Sein Griff ist @elonmusk.)

"Aber der Kredit für die erste wiederverwendbare suborbitale Rakete geht an X-15 de.m.wikipedia.org/wiki/North_American_X-15 ... und Burt Rutan für kommerzielle en.m.wikipedia.org/wiki/SpaceShipOne ...," fügte Musk hinzu zum Experimentalraketenflugzeug der US Air Force / NASA X-15 und SpaceShipOne, dem von Rutan entworfenen Fahrzeug, das 2004 den $ 10 Millionen Ansari X Prize gewann, nachdem es innerhalb von zwei Wochen zweimal Platz erreicht hatte.

Musk sagte auch in einem anderen Tweet, dass es viel schwieriger ist, eine Rakete während eines Orbitalstarts zu landen - wie SpaceX mit seiner zweistufigen Falcon 9 versucht hat - als während eines suborbitalen Flugs, wie Blue Origin es tat.

Bezos schob sich während einer Pressekonferenz am 24. November gegen solche Kommentare zurück.

"Sie müssen sich daran erinnern, dass SpaceX nur versucht, ihren Booster der ersten Stufe zurückzugewinnen, der suborbital ist. Der zweite Punkt, den ich machen würde, ist, dass die erste Stufe von SpaceX eine Verzögerung im Raum verursacht, um ihre Wiedereintrittsumgebung zu verbessern Gutartig ", sagte Bezos. "Der Blue Origin Booster, den wir gerade geflogen und vorgeführt haben, könnte also der sein, der durch die härtere Wiedereintrittsumgebung fliegt. Und schließlich ist der schwierigste Teil der vertikalen Landung und Wiederverwendbarkeit wahrscheinlich das letzte Landungssegment das gleiche für beide Booster. "

SpaceX machte am 21. Dezember einen großen Durchbruch und landete erfolgreich die erste Stufe einer Falcon 9 während eines Satellitenstarts von der Cape Canaveral Air Force Station in Florida. Das Unternehmen hat seitdem vier weitere Booster - eines in Cape Canaveral und drei weitere auf "Drohnen-Schiffen" im Atlantik stationiert.

Blue Origin hat das gleiche New Shepard-Fahrzeug noch drei Mal gestartet und gelandet, und der letzte Touchdown kam erst im letzten Monat.

Diese Reihe von Erfolgen scheint einige nervöse Nerven beruhigt zu haben, denn der Krieg der Worte zwischen Musk und Bezos ist abgeklungen.