Alien Life auf Titan würde stinken

Wenn das Leben auf Saturns faszinierendem Mond Titan existiert, stinkt es wahrscheinlich.

Der Eismond wurde lange Zeit als potentieller Ort für außerirdisches Leben gesehen, aber bis jetzt gibt es keine Beweise für irgendwelche Lebewesen dort.

Und wenn es Leben auf dem Titan gäbe, würde es wahrscheinlich Chemikalien beinhalten, die für Menschen schädlich und ekelhaft sind, sagen Wissenschaftler.

"Diese Vorstellung, dass man sich dem Alien-Botschafter nähern und seine Hand schütteln kann, ist sehr unwahrscheinlich", sagte der Biochemiker William Bains vom MIT und der in Cambridge ansässige Rufus Scientific. Er erklärte, dass diese anderen weltlichen Lebensformen uns wahrscheinlich so fremd wären, dass es schwierig sein könnte, sie als Leben zu erkennen, und es könnte gefährlich sein, mit ihnen in Kontakt zu kommen.

Zum Beispiel könnte der Stoffwechsel von Titan Life chemische Verbindungen wie Phosphin und Schwefelwasserstoff enthalten, die beide übel riechende Gase sind, die für Menschen toxisch sind.

"Sie sind wirklich schreckliche Chemikalien für uns", sagte Bains zu ProfoundSpace.org. "Aber wenn diese Art von Leben existieren würde, wäre unsere Art von Chemie gefährlich und reaktiv für sie."

Giftige Welt

Titan ist eine Welt, die sich sehr von der Erde unterscheidet. Ungefähr doppelt so groß wie unser Mond ist Titan der größte Satellit von Saturn. Es hat eine dicke Atmosphäre von orangefarbenem Smog, der hauptsächlich aus Stickstoff besteht.

Da Titan etwa zehn Mal so weit von der Sonne entfernt ist wie die Erde, friert Titan mit einer Oberflächentemperatur von minus 292 Grad Fahrenheit (minus 180 Grad Celsius). Bei dieser Temperatur ist Wasser permanent fest gefroren. Titan beherbergt jedoch reichlich flüssige Seen aus Methan und Ethan, von denen einige Wissenschaftler annehmen, dass sie alternative Lebensformen beherbergen könnten.

Um zu erforschen, welches Leben in dieser fremden Welt möglich sein könnte, testen Bains und andere Wissenschaftler, welche Arten von Verbindungen sich in Methan und Ethan auflösen, und sie benutzen Computermodelle, um mögliche Muster der Biochemie auf Titan vorherzusagen.

"Ich habe Titan als Beispiel für eine ziemlich extreme Umgebung genommen, in der die terrestrische Biochemie offenbar nicht funktionieren wird", sagte Bains. "Leben irgendwo anders, das sich radikal von der Erde unterscheidet, ist schwer zu verstehen."

Kochendes Blut

Anstatt sich auf Wasser als Hauptbestandteil des Lebens zu verlassen, wie es die Erdlinge tun, könnte das Leben von Titan Blut haben, das auf flüssigem Methan basiert, sagte Bains. Solch eine Kreatur könnte nicht auf der Erde überleben, wo Methan bei unseren wärmeren Temperaturen ein Gas ist.

"Ihr Blut würde sofort kochen und dann diese große Wolke von Chemikalien freisetzen, von denen einige ziemlich giftig sind", sagte Bains.

Und anstatt das Element Kohlenstoff zu verwenden, um viele der Moleküle zu bauen, die das Leben ausmachen, könnte die Chemie dieser Kreaturen auf Silizium basieren. Während dieses Element relativ flexibel ist und sich mit einer großen Vielzahl anderer Elemente verbinden kann, wären viele dieser Bindungen instabil. Zum Beispiel würden einige Verbindungen, die in Titan leben könnten, spontan in Flammen aufgehen, wenn sie der Luft der Erde ausgesetzt werden.

Letztendlich wissen die Wissenschaftler nicht einmal, ob außerirdisches Leben auf Titan oder anderswo im Universum überhaupt möglich ist. Aber Bains sagte, dass es nützlich ist, einige dieser Fragen zu erforschen, damit wir wissen, wonach wir suchen müssen, und mehr über die Möglichkeiten für das Leben zu verstehen.

"Ich zögere immer zu übertreiben, wie wahrscheinlich dieses seltsame Leben ist", sagte Bains. "Aber wir haben es noch nicht ausgeschlossen."

Bains plant, seine Forschungsergebnisse am National Astronomy Meeting der Royal Astronomical Society zu präsentieren, das am Montag an der Universität von Glasgow in Schottland beginnt.

  • Video ? Ziel: Titan? Durch Meer, Luft und Orbit
  • Bildergalerie: Saturn und Titan vorstellen
  • Exotisches Leben könnte aus Chemie auf Titan sprießen