Vader Krater, Kirk und Spock! 'Star Wars', 'Star Trek' kollidieren auf Pluto Moon

Das Online-Community-Observatorium Slooh wird heute Abend (8. Juni) einen Webcast mit Live-Ansichten des "Mini" Vollmonds und Diskussionen mit Experten des Nachthimmels veranstalten.

Der Mond erreichte kürzlich seinen äußersten Punkt von der Erde in der Mondumlaufbahn, die auch als Apogäum bekannt ist. Im Apogäum kann ein Vollmond bis zu 14 Prozent kleiner sein als ein Vollmond am Perigäum (oft Supermond genannt), dem Mond nach Slooh am nächsten zur Erde. Das macht den heutigen Vollmond zum "Mini" Vollmond 2017.

Sie können den Webcast von Sloohs Website ab 19:30 Uhr live verfolgen. EDT (2330 GMT), oder hier auf ProfoundSpace.org, mit freundlicher Genehmigung von Slooh. [Der Mond: 10 überraschende Mondfakten]

Slooh Webcast Moderator Gerard Monteux wird heute Abend von drei Gästen begleitet, die über die "einzigartigen Eigenschaften des Vollmondes im Juni, die Art und Weise, wie der Mond das Leben auf der Erde beeinflusst und die Verbindung zwischen Mond, Wasser und menschlicher Spiritualität" diskutieren eine Aussage von Slooh.

Zu den Webcast-Gästen gehören Paige Godfrey, Sloohs Forschungsdirektor, der die Auswirkungen eines Minimons auf der Erde diskutieren wird; Helen Avery, Sloahs Korrespondentin des menschlichen Geistes; und Janice Stillman, Redakteur des Alten Bauern Almanachs.
Zuschauer können Fragen stellen, Kommentare abgeben und ihre eigenen Fotos des Mondes teilen, indem sie sie an @Slooh auf Twitter senden.