Was ist der schnellste Weg, um im Weltraum zu sterben?

Der Weltraum ist eine feindliche Umgebung für den Menschen. Aber was ist der schnellste Weg, um im Weltraum zu sterben?

Nur für den Fall, dass Sie vorhatten, ohne Raumanzug in das Vakuum des Weltraums zu springen, fordere ich Sie auf, es sich noch einmal zu überlegen. Es gibt nichts als schmerzhaftes Ersticken und Tod. TU es nicht.

Sie wären wahrscheinlich nicht hier, wenn Sie sich nicht fragen würden, wie tödlich der Weltraum ist. Wie versucht der Weltraum dich zu töten? Space hat ein Schweizer Taschenmesser mit Methoden, mit denen Sie arbeiten können. Sie werden nicht überrascht sein zu erfahren, dass klassisches Science-Fiction normalerweise falsch war. Wenn Sie ohne Schutzanzug in die kalte, tiefe Leere springen würden, würden Sie nicht wie ein riesiger unter Druck stehender saftiger Fleischpickel platzen. Dein Blut kocht nicht und du frierst nicht ein.

Die gute Nachricht ist, dass die menschliche Haut trotz eines Druckunterschieds stark genug ist, um Ihren Körper zusammenzuhalten. Die schlechte Nachricht ist, dass Sie einfach nur augenblicklich alt sind und fast augenblicklich ersticken. Der menschliche Körper hat ungefähr 15 Sekunden nutzbaren Sauerstoff im Blut. Sobald Sie diesen Sauerstoff durchlaufen haben, machen Sie ein kurzes Nickerchen und sterben einige Minuten später.

Auf der Erde können Sie den Atem einige Minuten lang anhalten, aber dies wird im Weltraum viel schwieriger, da der niedrige Druck die Luft aus Ihren Lungen drückt. In der Tat wäre es wahrscheinlich ratsam, jedes letzte Stück Luft auszuatmen, bevor Sie aussteigen, da es auf die eine oder andere Weise heftig herauskommt.

Hier ist das Erstaunliche. Wenn Sie in den Weltraum springen und innerhalb einer Minute in eine unter Druck stehende Umgebung zurückkehren könnten, würden Sie wahrscheinlich keinen dauerhaften Schaden erleiden, abgesehen von ein wenig Blutergüssen, etwas Unterkühlung und einem wirklich bösen Sonnenbrand. Bleiben Sie jedoch länger draußen, und der Schaden wird schlimmer. Nach ein paar Minuten sind Sie fertig. Das ist in Ordnung, da Sie sowieso nicht vorhatten, ohne Raumanzug ins All zu gehen.

Selbst wenn Sie sicher in Ihrem Raumschiff versteckt sind, besteht leider ein enormes Risiko, nicht auf der Erde zu sein. Sie müssen sich Sorgen um Strahlung machen. Sobald ein Raumschiff den Schutz des Erdmagnetfelds verlässt, ist es den hohen Pegeln ausgesetzt, die ständig durch den Weltraum strömen. Eine Reise von der Erde zum Mars und wieder zurück könnte Ihr Gesamtrisiko für die Entwicklung eines tödlichen Krebses um etwa 5% erhöhen. Dieses Risiko sind die meisten Astronauten gerne eingehen. Aber es gibt Sonnenstürme, die von der Sonne ausgehen und in wenigen Stunden eine tödliche Dosis Strahlung abgeben könnten. Astronauten würden während dieser Sonnenstürme einen sicheren, strahlengeschützten Ort benötigen, sonst würden sie an einer akuten Strahlenvergiftung erkranken.

Es gibt viele, viele andere Risiken beim Reisen im Weltraum. Feuer ist eines der schlimmsten, ein Ausfall Ihres Sauerstoffsystems, der Zugang zu sauberem Wasser und Nahrungsmitteln wird zu einem offensichtlichen Problem. Selbst Dinge, an die wir normalerweise nicht denken, wie Schimmelbildung in der feuchten Umgebung eines Raumschiffs, werden zum Problem.

Überlebe all diese unmittelbaren Gefahren, genau wie hier auf der Erde, und die langfristigen Gefahren werden dich treffen. Wir haben keine Ahnung, ob es überhaupt möglich ist, dass der menschliche Körper länger als ein paar Jahre in der Schwerelosigkeit existiert. Ihre Knochen lösen sich auf, Ihre Muskeln verschwinden und es kann andere Konsequenzen geben.

Bisher ist niemand bereit, das Experiment lange genug durchzuführen, um es herauszufinden. Und schließlich ist der schnellste Weg, wie der Weltraum Sie töten kann, wahrscheinlich ein Aufprall auf Trümmer. Obwohl der Raum größtenteils leer ist, sausen alle Arten von Material herum. Jedes Raumschiff ist mit Mikrometeoriteneinschlägen versehen. In die Sonnenkollektoren der Internationalen Raumstation sind Löcher gestanzt. Diese winzigen Felsbrocken können sich mit einer Geschwindigkeit von 10 Kilometern pro Sekunde fortbewegen, wenn sie auf das Raumschiff treffen.

Raumfahrzeuge verfügen über Schutzschichten, um kleinere Partikel zu absorbieren. Es gibt jedoch keine Möglichkeit, zu verhindern, dass größere Objekte katastrophale Schäden verursachen. Wenn diese Schichten nicht da wären, wäre es ein kurzer Sprung und ein Sprung von einer stark perforierten SpongeBob-Raumhose. Die Lösung? Man muss nur hoffen, dass sie nie treffen.

Es gibt sicherlich viele Möglichkeiten, schnell im Weltraum zu sterben, aber was für mich wirklich erstaunlich ist, ist, wie wir viele dieser Risiken tatsächlich überwinden können, sicherlich lange genug, um andere Welten im Sonnensystem zu erreichen. Reisen im Weltraum ist gefährlich und schwierig, aber das Aufregende ist, dass es immer noch möglich ist. Und eines Tages werden wir es tun.

Würden Sie, selbst wenn Sie die Risiken kennen, im Weltraum reisen?

Podcast (Audio): Download (Dauer: 5:12 – 4,8 MB)

Abonnieren: Apple Podcasts | Android | RSS

Podcast (Video): Herunterladen (88,3 MB)

Abonnieren: Apple Podcasts | Android | RSS

Rate article
Schreibe einen Kommentar