Helle neue Supernova explodiert im nahe gelegenen M82, der Zigarrengalaxie

Beeindruckend! Hier ist eine Supernova, die hell genug ist, damit selbst kleine Teleskopbeobachter sie sehen können. Besser geht es nicht! Das neue Objekt wurde letzte Nacht von entdeckt S.J. Fossey;; Nachrichten über den Ausbruch erschienen erstmals im Zentralbüro für astronomische Telegramme "Transient Objects Confirmation Page".

Astronomen sagen, dass diese neue Supernova derzeit eine Stärke von +11 bis +12 hat, sodass sie mit bloßem Auge definitiv nicht sichtbar ist. Sie benötigen mindestens ein 4-Zoll-Teleskop, um es sehen zu können. In 12 Millionen Lichtjahren Entfernung ist dies (im Moment) die hellste und nächstgelegene Supernova seitdem SN 1993 J. kaboomed in der benachbarten Galaxie M81 vor 21 Jahren im Jahr 1993. M81 und M82 bilden zusammen mit NGC 3077 eine eng verbundene interagierende Gruppe.

Es ist erstaunlich, dass es nicht früher gefunden und gemeldet wurde (aktualisieren – siehe unten, wie es vielleicht war!). M82 ist ein beliebtes Ziel für Anfänger und Amateurastronomen. Beobachtungen vor der Entdeckung zeigen, dass es sich bereits am 16. auf 13,9, am 17. auf 13,3 und am 19. auf 12,2 aufgehellt hatte. Kaltes Winterwetter und Wolken schuld?

M82 ist eine helle, markante Spiralgalaxie, die hell genug ist, um im Fernglas gesehen zu werden. Bekannt als die Zigarren- oder Starburst-Galaxie aufgrund ihrer Form und einer großen, aktiven Starburst-Region in ihrem Kern, sind es nur 12 Millionen Lichtjahre von der Erde und Heimat von zwei früheren Supernovae in den Jahren 2004 und 2008. Keiner von beiden kam dem Wesen nahe so hell wie die Entdeckung, und es ist sehr wahrscheinlich, dass das neue Objekt noch heller wird.

PSN J09554214 + 6940260 ist eine Supernova vom Typ Ia. Typ Ia (eins-a), ein trockener Begriff, der eines der katastrophalsten Ereignisse im Universum beschreibt. Hier zieht ein superdichter weißer Zwerg, ein Stern von etwa der Größe der Erde, aber mit der Gravitationskraft eines sonnengroßen Sterns, Wasserstoffgas von einem nahe gelegenen Begleiter an seine Oberfläche, wo es das Gewicht des Sterns erhöht.

Wenn der Zwerg genug Pfund packt, um eine Masse zu erreichen, die 1,4-mal so groß ist wie die der Sonne, kann er sich nicht mehr selbst tragen. Der Stern bricht plötzlich zusammen, erwärmt sich auf unglaubliche Temperaturen und verbrennt explosionsartig in einer außer Kontrolle geratenen Fusionsreaktion. Was wir hier auf der Erde sehen, ist das plötzliche Erscheinen eines brandneuen Sterns auf der Scheibe der Galaxie. Natürlich ist es nicht wirklich ein neuer Stern, sondern das Ende eines alten.

Ich weiß, dass Sie genauso aufgeregt sind wie ich, diesen spektakulären neuen Stern in der nächsten klaren Nacht zu sehen. Deshalb habe ich ein paar Karten vorbereitet, die Ihnen helfen, die Galaxie zu finden. Die beste Zeit, um die Supernova zu sehen, ist, sobald der Himmel dunkel wird, wenn er sich bereits am nordöstlichen Himmel über der Dipper Bowl befindet. Da er jedoch für Beobachter mittlerer Breite zirkumpolar ist, können Sie ihn zu jeder Nachtzeit überprüfen.

Meine Karten zeigen die Position gegen 8 Uhr. Wenn Sie die Galaxie in Ihrem Teleskop wählen, suchen Sie nach einem Sternenpunkt entlang seiner Längsachse westlich und südlich des Kerns. Die ganze Wut dieser fantastischen Explosion konzentriert sich auf diesen sanften Lichtfunken, der im galaktischen Dunst schimmert.

Viel Glück und viel Spaß beim Anschauen einer der größten Feuerwerkshows, die das Universum zu bieten hat. Wir halten Sie hier über die neuesten Updates auf dem Laufenden. Weitere Fotos und zusätzliche Informationen finden Sie unter David Bishop's Excellent Neueste Supernovae Seite. Diagramme mit Größenordnungen, die den Fortschritt der Supernova verfolgen, finden Sie in den AAVSOs Variabler Sternplotter und geben Sie "PSN J09554214 + 6940260" für den Namen des Sterns ein. Weitere Informationen zur Nacharbeit des Remanzacco Observatory-Teams finden Sie hier.

UPDATE: Fraser und das Team von der Virtual Star Party haben M82 am Sonntagabend tatsächlich abgebildet, und Sie können es im Video unten nach 22 Minuten sehen. Es sieht wirklich so aus, als würde ein Lichtblick auftauchen – und das ist ungefähr einen Tag, bevor er angekündigt wurde. Haben sie es gefangen? Im Video erscheint die Galaxie im Vergleich zu den Bildern hier verkehrt herum:

Der UT-Leser Andrew Symes machte einen Screenshot vom VSP, drehte ihn um und verglich ihn mit dem Foto von Meineko Sakura vom Tao Astronomical Observatory. Es scheint wirklich, dass das Team die Supernova gefangen hat Vor es wurde tatsächlich angekündigt! Schau mal:

Schau das Video: Sternzeit Keplers Supernova. Letzte helle Explosion in der Milchstraße

Rate article
Schreibe einen Kommentar