SpaceShipTwo Feathers Wings während des zweiten Testfluges

Ist das der Geruch von Raketentreibstoff in der Luft oder die Aufregung der Kunden?

Die gemeldeten 600+ Kunden, die an Bord von SpaceShipTwo (Spitzname: Enterprise) auf eine Reise ins All warten, müssen sicherlich begeistert gewesen sein, als das suborbitale Raumschiff heute (Donnerstag) erfolgreich einen weiteren Motorflugtest durchlief.

„SS2 hat einen weiteren Testflug mit Überschallraketenantrieb erfolgreich abgeschlossen! Treffen Sie unsere geplante Dauer, Höhe und Geschwindigkeit “, schrieb Virgin Galactic auf Twitter.

Sehen Sie sich das Video des Fluges unten an:

SpaceShipTwo testete auch ein an Bord befindliches „Federsystem“, um den kontrollierten Wiedereintritt zu unterstützen. Es ermöglicht dem gesamten Heck des Raumschiffs, sich bis zu etwa 65 Grad zu drehen, was laut Virgin eine genaue Kontrolle der Fluglage ermöglicht, wenn das Raumschiff zur Erde zurückkehrt. "Die Federkonfiguration ist auch sehr stabil und bietet dem Piloten eine Freisprechfunktion, die bisher bei Raumfahrzeugen nicht möglich war", sagte Virgin über das System auf seiner Website.

Bei dem Test, der gegen 8 Uhr morgens Mojave-Zeit begann, startete das Trägerflugzeug WhiteKnightTwo vom Mojave-Luft- und Raumhafen mit SpaceShipTwo darunter. Bei 46.000 Fuß lösten die Piloten Mark Stucky und Clint Nichols ihr Raumschiff vom Träger und schalteten den Raketenmotor für eine 20-Sekunden-Verbrennung ein. Sie kletterten bis zu 69.000 Fuß mit einer Höchstgeschwindigkeit von Mach 1,43 oder dem 1,43-fachen der Schallgeschwindigkeit.

"Der Hauptfortschritt bei diesem Test besteht darin, dass wir die volle Ausdehnung (auf und ab) des Federmechanismus in großer Höhe eingesetzt und die Leistung des Raketenmotors getestet haben", schrieb Richard Branson, Gründer von Virgin, in seinem Blog. „Dieser Federmechanismus war die Schlüsselinnovation, die es uns überhaupt erst ermöglichte, in das Weltraumprogramm einzusteigen. Es wirkt wie ein riesiger Federball und verlangsamt das Raumschiff, wenn es in die Erdatmosphäre zurückkehrt. "

Branson beschrieb auch den Test am Donnerstag – den zweiten Motorflug für SpaceShipTwo, der seinen ersten im April absolvierte – als "das höchste kommerzielle geflügelte Fahrzeug [Flug] in der Geschichte".

Berichten zufolge werden Branson und einige Mitglieder seiner Familie am ersten Testflug teilnehmen. Sollte das nach Plan verlaufen, wird es eine Parade von Prominenten und normalen Bürgern geben. Lesen Sie hier mehr über das erwartete Flugprofil von SpaceShipTwo.

Rate article
Schreibe einen Kommentar