Die "Snow Line" von Newborn Star zeigt Hinweise auf die Planetenbildung

Indiens allererste Mission zum Mars ist bereit, diese Woche ihre historische Ankunft zu machen, unmittelbar nach einer NASA-Sonde, die am Sonntag den Roten Planeten erreicht hat.

Nach einer 10-monatigen Wanderung wird Indiens Mars Orbiter Mission (MOM) voraussichtlich am Mittwoch, den 24. September um 7:41 Uhr MEZ (Indien-Standardzeit) den Mars erreichen (das ist am Dienstag, den 23. September, 22:11 Uhr EDT) feuert seinen Motor für 24 Minuten um in den Orbit um den Planeten zu gelangen. Die Bestätigung des Erfolgs (oder Misserfolgs) dieses entscheidenden Manövers sollte Minuten später zur Bodenkontrolle kommen, haben Missionsbeamte gesagt.

Indiens Mars-Orbiter heißt Mangalyaan (Hindi für "Mars Craft"), ist gesund und bereit für sein Mars-Rendezvous, schrieben Beamte der Indian Space Research Organisation (ISRO) in Updates auf Facebook. Wenn alles gut geht, wird Indien nur das vierte Land sein, das jemals ein Raumschiff zum Mars schickt, sobald der Orbiter ankommt. [Indiens erste Marsmission in Bildern (Galerie)]

"Das Hochladen von Befehlen, die für die Einfügung des Mars-Orbit erforderlich sind, wurde abgeschlossen", schrieben die ISRO-Beamten am Mittwoch (17. September).

Indiens MOM-Raumschiff erreicht den Mars nur wenige Tage nach der NASA-Raumsonde Mars Atmosphere und Volatile EvolutioN (MAVEN), die am späten Sonntagabend (21. September) in den Orbit um den Roten Planeten gelangten. Wie MOM wird auch die MAVEN-Sonde die Marsatmosphäre untersuchen, aber ihr Ziel ist es, das Verhalten der atmosphärischen Elemente in den oberen Bereichen als Antwort auf die Sonnenaktivität zu verstehen.

Die MOM-Mission im Wert von 74 Millionen US-Dollar ist in erster Linie eine Technologiedemonstration, die zeigen soll, dass Indien über das Know-how verfügt, ein Raumfahrzeug zum Mars zu bringen. Ein weiteres Ziel ist es, die Oberfläche des Mars zu untersuchen und die Marsatmosphäre auf Methan zu untersuchen, das hier auf der Erde in erster Linie von lebenden Organismen produziert wird.

MOM startete am 5. November 2013 und machte sechs Schaukeln durch die Erde, um die Geschwindigkeit zu erhöhen, bevor sie am 1. Dezember auf den Mars zoomten. Laut Angaben der ISRO gab es im Dezember und Juni Korrekturen des Mittelkurses.

Das solarbetriebene Raumfahrzeug muss sich im Schatten des Planeten in die Umlaufbahn des Mars einfügen. Das bedeutet, dass MOM während des entscheidenden Motorbrennens am Dienstag vollständig mit Batteriestrom läuft.

MOM wird zu diesem Zeitpunkt ebenfalls einen Kommunikationsausfall erleiden, aber Bodenkontrollgeräte könnten wahrscheinlich während des Brennvorgangs keine Anpassungen vornehmen. Die einseitige Kommunikationsverzögerung zwischen Erde und Mars wird zu diesem Zeitpunkt etwa 12 Minuten betragen.

MOM beginnt etwa 21 Minuten vor dem Brand, der um 21:47 Uhr beginnt, sich in die richtige Ausrichtung zu drehen. EDT Dienstag (0147 GMT und 07.17 Uhr Indien Standardzeit am Mittwoch).

Die Telemetrie wird fünf Minuten nach dem Brennen abfallen, und der Kommunikationsausfall dauert bis 20 Minuten nach der Brennzeit. Controller sollten um 22:17 Uhr wieder Telemetrie erhalten. EDT (07:47 Uhr Ind. Standardzeit)

Die Manöver sollten MOM in eine dreitägige elliptische Umlaufbahn um den Mars bringen, wobei die nächste Annäherung an den Planeten etwa 262 Meilen (423 Kilometer) beträgt. Die maximale Höhe der Umlaufbahn über dem Mars beträgt ungefähr 80.000 km.

Um sich auf diesen entscheidenden Brand vorzubereiten, befahl ISRO MOM, am Montag (22. September) einen Test durchzuführen, um sicherzustellen, dass nach 10 Monaten Weltraumfahrt alles ordnungsgemäß funktioniert. Der Motortest verlief laut einem ISRO-Update reibungslos.

Vertreter der indischen Raumfahrtbehörde werden am Mittwoch, den 24. September, um 6.45 Uhr MEZ eine Live-Übertragung der Ankunft der Mars Orbiter Mission abhalten (das ist am Dienstag, 23. September, 21.15 Uhr EDT). Um den Webcast zu verfolgen, besuchen Sie die Website der India Space Research Organisation.