Mondschatten auf der Erde aus dem Weltraum während der Sonnenfinsternis gesehen

Wissenschaftler, die nach Außerirdischen suchen, arbeiten mit einem der weltweit bekanntesten Online-Transaktionsunternehmen zusammen, um das erste System für weltraumgestützte Zahlungen für Astronauten und Touristen jenseits der Erde zu entwickeln, kündigten Projektleiter heute (27. Juni) an.

Genannt PayPal Galactic, die neue Initiative versucht, die finanziellen Grundlagen für die sich schnell entwickelnden Bereich der kommerziellen Raumfahrt und anderen privaten Raumhandel zu legen.

Das neuartige Projekt wird die besten Optionen für die kosmische Währung in einer bargeldlosen interplanetaren Gesellschaft untersuchen. Es versucht auch, die potenziellen Veränderungen für Banken und Finanzvorschriften zu untersuchen, da die Menschheit zunehmend ihre Aktivitäten im Weltraum ausbaut. [9 Möglichkeiten, mit PayPal sicher zu bleiben]

Die neue Initiative ist eine Kooperation zwischen dem Internet-Bezahldienst PayPal und der Forschungsorganisation SETI Institute (Search for Extraterrestrial Intelligence) und wird von Apollo 11 Astronaut Buzz Aldrin unterstützt.

"Reisen zum Mars, zum Mond - sogar zum Orbit - werden Astronauten und Astro-Touristen mit so viel Komfort wie möglich von zu Hause aus versorgen müssen, einschließlich der Art und Weise, wie man sich gegenseitig bezahlt", sagte Aldrin in einer Erklärung. "Ob es eine Rechnung bezahlt oder sogar einem Familienmitglied auf der Erde hilft, wir brauchen Zugang zu Geld. Ich denke, dass Menschen den Mars erreichen werden, und ich würde es gerne in meinem Leben sehen. Wenn das passiert, werde ich es nicht tun Seien Sie überrascht, wenn Leute PayPal Galactic für die kleinen Dinge und die großen benutzen. "

Das Projekt hat beträchtliches Interesse geweckt, mit der Ankunft von zahlreichen privaten Raumfahrtunternehmen, die planen, Weltraumtouristen auf Reisen an den Rand des Weltraums, der Umlaufbahn und darüber hinaus zu schicken, sagten Beamte. Die Suborbitalfluggesellschaft Virgin Galactic will bis Ende des Jahres damit beginnen, Passagiere in den Weltraum zu bringen, während Space Exploration Technologies Corp. (SpaceX) in den kommenden Jahren Menschen auf seine Umlaufbahn Falcon 9 und Dragon katapultieren will.

"Da Weltraumtourismus-Programme Weltraumreisen für den Rest von uns öffnen, werden Fragen zur Kommerzialisierung des Weltraums laut", sagte PayPal-Präsident David Marcus in einer Erklärung. "Wir starten PayPal Galactic in Zusammenarbeit mit führenden Wissenschaftlern in der Öffentlichkeit, um die Öffentlichkeit für die wichtigen Fragen zu sensibilisieren, die angesprochen werden müssen."

Das Programm zielt darauf ab, ein optimales System für die Verarbeitung von Finanztransaktionen jenseits der Erde zu schaffen, wo die Grenzen von Ländern und Gesetzen noch nicht anwendbar sind.

"Eines ist klar: Wir werden kein Geld im Weltraum verbrauchen", sagte Marcus. "PayPal hat bereits Zahlungen ins Internet, auf Telefone und über Ländergrenzen hinweg getätigt. Wir freuen uns darauf, Zahlungen von unserer Welt auf die nächste und darüber hinaus zu schieben."

Das in Kalifornien ansässige SETI Institute sucht aktiv nach Zeichen intelligenter Zivilisationen im gesamten Universum. Bisher wurde noch kein zuverlässiges Signal gefunden, aber die Wissenschaftler dort verwenden das spezielle Allen Telescope Array in Nordkalifornien, um nach Radiosignalen zu suchen, die von Aliens stammen könnten.

"PayPal und das SETI-Institut sind gut aufeinander abgestimmt, um an PayPal Galactic zu arbeiten, denn zusammen können wir ein Rezept für Innovationen schaffen", sagte Jill Tarter, der Bernard M. Oliver-Vorsitzende des SETI-Instituts, in einer Erklärung. "PayPal beabsichtigt, die Möglichkeiten im Weltraum so zu erforschen, wie wir es tun, und Grenzen zu durchbrechen, um echte Fortschritte zu erzielen. Wenn das SETI Institut bei der Erforschung des Universums erfolgreich ist und wir unseren Platz unter den Sternen finden, wird PayPal den Handel erleichtern." damit die Menschen bekommen, was sie brauchen und wollen, außerhalb unseres Planeten zu leben. "

Die Initiative wird heute um 9:00 Uhr PDT (12:00 Uhr EDT) im SETI-Institut während einer Live-Pressekonferenz vorgestellt. Die Veranstaltung wird hier live übertragen: www.paypal-galactic.com.