Spektakuläre Sojus-Rollout-Bilder

Der NASA-Fotograf Bill Ingalls ist in Russland im Kosmodrom Baikonur in Kasachstan und nimmt den Rollout der Sojus-TMA-16-Rakete auf, die heute im September starten soll. Natürlich ist der Rollout und Start der Sojus eine ganz andere Erfahrung als der Shuttle-Rollout Diese Bilder erzählen die Geschichte. Darüber hinaus wirkt dieser Start etwas „festlicher“: Der Raumfahrtteilnehmer Guy Laliberte, Gründer des Cirque du Soleil, ist Teil der Crew. Ebenfalls an Bord sollen der Sojus-Kommandant Max Suraev und der NASA-Flugingenieur Jeff Williams am Mittwoch, dem 30. September, um 2:14 Uhr morgens CDT starten.

Oben laufen russische Sicherheitsbeamte die Eisenbahnschienen entlang, während die Sojus-Rakete zur Startrampe ausgerollt wird.

Die Sojus-Rakete wird kurz nach ihrer Ankunft auf der Startrampe am Montag in ihre Startposition gehoben.

Laliberte zahlt rund 35 Millionen US-Dollar für einen Sitz auf der Sojus und 12 Tage an Bord der ISS. Er ist wahrscheinlich der letzte zahlende Privatmann, der in den nächsten Jahren zum Bahnhof fährt. Aufgrund des Ausscheidens des Space Shuttles wird die Sojus die einzige Möglichkeit sein, Astronauten und Kosmonauten zur und von der ISS zu bringen.

Die Sojus werden zwei Tage brauchen, um die ISS zu erreichen. Das Andocken ist für Freitag, den 2. Oktober, 03:36 Uhr (CDT) geplant. An Bord des umlaufenden Labors warten Kommandant Gennady Padalka, Mike Barratt und Nicole Stott von der NASA, Frank De Winne von der Europäischen Weltraumorganisation, der russische Kosmonaut Roman Romanenko und der kanadische Weltraum Bob Thirsk von der Agentur. Nachdem Padalka und Barratt die Station verlassen haben, wird De Winne Kommandeur der nächsten Stationsmission, Expedition 21 genannt.

Padalka, Barratt und Laliberte werden am Samstag, dem 10. Oktober, in dem Sojus-Raumschiff TMA-14, das derzeit an der Station angedockt ist, zur Erde zurückkehren. Padalka und Barratt sind seit März 2009 auf der ISS.

Weitere Bilder vom Sojus-Rollout finden Sie auf der Flickr-Seite der NASA.

Rate article
Schreibe einen Kommentar