Ein anderes Sonnensystem wie unser eigenes?

Es gibt da draußen einen weiteren sonnenähnlichen Stern mit einer faszinierenden Familie von Planeten, die umkreisen, und er könnte die engste Parallele zu unserem eigenen Sonnensystem sein, die Astronomen bisher gefunden haben. Europäische Astronomen entdeckten ein Planetensystem mit mindestens fünf Planeten, das den Stern HD 10180 umkreist, mit dem Hinweis, dass zwei weitere Planeten vorhanden sein könnten. Wenn dies bestätigt würde, hätte einer von ihnen die niedrigste Masse, die jemals gefunden wurde.

"Wir haben das wahrscheinlichste System mit den meisten bisher entdeckten Planeten gefunden", sagt Christophe Lovis, der das Team leitete. „Diese bemerkenswerte Entdeckung unterstreicht auch die Tatsache, dass wir jetzt in eine neue Ära der Exoplanetenforschung eintreten: die Untersuchung komplexer Planetensysteme und nicht nur einzelner Planeten. Studien über Planetenbewegungen im neuen System zeigen komplexe Gravitationswechselwirkungen zwischen den Planeten und geben uns Einblicke in die langfristige Entwicklung des Systems. “

Um dieses System noch faszinierender zu machen, fand das Team auch Hinweise darauf, dass die Entfernungen der Planeten von ihrem Stern einem regelmäßigen Muster folgen, wie dies auch in unserem Sonnensystem zu sehen ist. "Dies könnte eine Signatur des Entstehungsprozesses dieser Planetensysteme sein", sagte Teammitglied Michel Mayor.

HD 10180 befindet sich 127 Lichtjahre entfernt im südlichen Sternbild Hydrus. Die fünf bestätigten Planeten sind groß und etwa so groß wie Neptun – zwischen 13 und 25 Erdmassen – mit Umlaufzeiten zwischen sechs und 600 Tagen. Die Entfernung der Planeten vom Stern reicht vom 0,06- bis 1,4-fachen der Entfernung Erde-Sonne.

"Wir haben auch gute Gründe zu glauben, dass zwei andere Planeten vorhanden sind", sagte Lovis. Einer wäre ein Saturn-ähnlicher Planet (mit einer Mindestmasse von 65 Erdmassen), der in 2200 Tagen umkreist. Der andere wäre der am wenigsten massive Exoplanet, der jemals entdeckt wurde, mit einer Masse von etwa dem 1,4-fachen der Masse der Erde. Es liegt sehr nahe an seinem Wirtsstern, nur 2 Prozent der Entfernung Erde-Sonne. Ein „Jahr“ auf diesem Planeten würde nur 1,18 Erdentage dauern.

„Dieses Objekt verursacht ein Wackeln seines Sterns von nur etwa 3 km / h – langsamer als die Gehgeschwindigkeit – und diese Bewegung ist sehr schwer zu messen“, sagt Teammitglied Damien Ségransan. Wenn dies bestätigt würde, wäre dieses Objekt ein weiteres Beispiel für einen heißen felsigen Planeten, ähnlich wie Corot-7b.

Das Team verwendete den HARPS-Spektrographen zur Planetenfindung, der am 3,6-Meter-Teleskop der ESO in La Silla, Chile, angebracht war, und beobachtete sechs Jahre lang HD 10180.

Das neu entdeckte Planetensystem um HD 10180 ist in mehrfacher Hinsicht einzigartig. Erstens ist dieses System mit mindestens fünf Neptun-ähnlichen Planeten, die in einer Entfernung liegen, die der Umlaufbahn des Mars entspricht, bevölkerungsreicher als unser Sonnensystem in seiner inneren Region und hat dort viel mehr massive Planeten. Darüber hinaus hat das System wahrscheinlich keinen Jupiter-ähnlichen Gasriesen. Außerdem scheinen alle Planeten fast kreisförmige Umlaufbahnen zu haben.

Mit dieser neuen Ankündigung wurden insgesamt 472 Exoplaneten gefunden.

Das Papier des Teams wurde Astronomie und Astrophysik vorgelegt ("Die HARPS-Suche nach südlichen außersolaren Planeten. XXVII. Bis zu sieben Planeten, die HD 10180 umkreisen: Erforschung der Architektur massearmer Planetensysteme" von C. Lovis et al.).

Quelle: ESO

Rate article
Schreibe einen Kommentar