Sehen Sie Venus und Mond am 8. September gemeinsam am Himmel

Himmelsbeobachter weltweit werden am Sonntagabend, dem 8. September 2013, verwöhnt, wenn der wachsende Halbmond in der Nähe des schillernden Planeten Venus vorbeizieht. Und für einige wenige Auserwählte wird der Mond tatsächlich vor der Venus vorbeiziehen, was als Okkultation bekannt ist.

Die Aktion hat bereits diese Woche begonnen, als der Mond heute um 7:36 Uhr EDT / 11: 36 UT die neue Phase erreichte. Das Erscheinen des schlanken Halbmondes, der dem Äquinoktium im September am nächsten liegt, markiert den Beginn des jüdischen Neujahrs mit der Feier von Rosch Haschana, die dieses Jahr so ​​früh wie möglich bei Sonnenuntergang am 4. September begannth. Gemäß der Tradition beginnt Rosch Haschana formell, wenn der Himmel dunkel genug ist, um drei Sterne zu sehen. Die von Hillel II. Im Jahr 363 v. Chr. Eingeführte Konvention verwendet die mittlere Bewegung des Mondes, um die Startdaten des jüdischen Luni-Solar-Kalenders festzulegen, was bedeutet, dass Rosh Hashanah gelegentlich einen Tag früher beginnen kann. Dies geschah auch im Jahr 2002.

Der Neumond war historisch gesehen auch eine günstige Zeit für den Beginn nächtlicher Militäreinsätze – Desert Storm 1991 und der Überfall auf Bin Laden 2011 wurden beide in der Dunkelheit durchgeführt, die durch das Fehlen von Mondlicht um einen Neumond verursacht wurde. Es bleibt abzuwarten, ob Planer, die Luftangriffe auf Syrien durchführen wollen, die gleichen Bedingungen nutzen wollen, um bald den Betrieb aufzunehmen.

Heute Abend können Sie die +1 sehenst Magnitude Star Spica weniger als zwei Grad von -4 entferntth Größe Venus. Dadurch ist die Venus 100-mal heller als Spica und vor Sonnenuntergang sichtbar, wenn Sie genau wissen, wo Sie danach suchen müssen.

Spica, der hellste Stern im Sternbild Jungfrau, ist 260 Lichtjahre entfernt und steht auf der kurzen Liste der Sterne in der Nähe, die irgendwann zur Supernova werden. Zum Glück liegt Spica weit außerhalb der „Kill Zone“ mit einem Radius von ca. 100 Lichtjahren.

Vielleicht können Sie heute Abend oder (wahrscheinlicher) Freitagabend zum ersten Mal in der Abenddämmerung den Mond und den Planeten Merkur der 1. Größenordnung im Westen ausspähen. Dies ist auch eine großartige Zeit, um LADEEs zukünftiges Zuhause zu erkunden, da es am Freitagabend von Wallops Island in Virginia in die Mondumlaufbahn fährt.

Hey, LADEE, die auf dem Pad auf ihrer Minotaur V-Rakete mit dem schlanken Halbmond im Hintergrund in der Dämmerung am Freitagabend sitzt, wäre ein großartig Geldschuss, ich sage nur …

An diesem Wochenende wird die Beleuchtung und Höhe des Mondes über dem westlichen Horizont jeden Abend zunehmen, bis Spica, Venus und der wachsende Halbmond am Sonntagabend in einen Kreis von vier Grad passen. Der Mond wird zu 12% beleuchtet sein, während sich die Venus derzeit in einer gibbösen Phase befindet und zu 72% beleuchtet ist.

Dies bietet auch eine gute Gelegenheit, die Venus tagsüber zu sehen, wobei der nahe gelegene Halbmond als Leitfaden dient. Es macht Spaß, dies zu versuchen, und es ist keine Ausrüstung erforderlich! Obwohl die Venus vor dem hellen Tageshimmel schwer zu finden scheint, täuscht der Schein. Mit einer Albedo von 67% gegenüber dem Monddurchschnitt von 14% ist die Venus tatsächlich heller als der Mond pro Quadratbogen Sekunde der Größe!

Der Mond wird auch Spica am Abend des 8. September okkultierenth für Beobachter im Nahen Osten und in Europa kurz vor Sonnenuntergang. Spica ist neben Antares, Aldebaran und Regulus einer von vier hellen Sternen, die der Mond in der aktuellen Epoche okkultieren kann. Dies ist auch Teil einer Reihe feiner Okkultationen von Spica by the Moon, die von 2012 bis 2014 andauern.

Sonnenuntergang am 8. Septemberth bietet einen besonderen Genuss, da der 3 Tage alte Mond weltweit weniger als einen Grad von der Venus entfernt ist. Das Paar passt problemlos in das Sichtfeld eines Fernglases oder eines Teleskops bei geringer Leistung und bietet ein hervorragendes Foto-Op.

Und für Beobachter in Argentinien und Chile wird der Mond die Venus tatsächlich okkultieren. Bedeckungen sind großartige Ereignisse, ein astronomisches Ereignis in Sekundenbruchteilen in einem Universum, das sich normalerweise in einem eiszeitlichen Tempo zu bewegen scheint. Diese besondere Bedeckung tritt bei südamerikanischen Beobachtern kurz vor und nach Sonnenuntergang auf.

Wir haben 2007 eine ähnliche Paarung von Venus und Tagesmond an den Ufern unseres Lagers am Saint Froid Lake im Norden von Maine gesehen und aufgezeichnet:

Halten Sie auch Ausschau nach einem gespenstischen Phänomen, das als aschfahles Licht auf dem dunklen Ast des Mondes bekannt ist. Was Sie auch sehen, ist die Reflexion des Sonnenlichts von der Erde, das die dunkle Seite des Mondes beleuchtet. Wenn der Mond von der Erde aus gesehen ein Halbmond ist, befindet sich die Erde von der Nähe des Mondes aus in einer gibbösen Phase. Denken Sie daran, die Mondfarside und die Darkside sind zwei verschiedene Dinge! Die Helligkeit des Erdscheins kann variieren, je nachdem, wie viel Wolken und Schnee auf der Mondseite der Erde vorhanden sind oder nicht. Meine Bauernalmanach– Ein beratender Großvater würde aschfahles Licht den "alten Mond in den Armen des neuen Mondes" nennen, und Regen war ein Kommen …

Schauen Sie sich diese astronomischen Ereignisse an diesem Wochenende an und senden Sie diese Bilder an das Space Magazine!

Rate article
Schreibe einen Kommentar