SpaceX-Raketentest verursacht zufälliges Wildfeuer (Fotos)

SpaceX hat ein bisschen mehr Feuer bekommen als erwartet, als es am Wochenende eine Falcon 9-Rakete getestet hat.

Der zweistufige Falcon 9 verhielt sich am Sonntag (28. Mai) beim Standardtest "Static Fire" im Kennedy Space Center (KSC) der Florida in Florida recht gut - aber ein kleiner Teil des benachbarten Merritt Island National Wildlife Refuge loderte auf .

Feuerwehrmänner beim U.S.Fish and Wildlife Service (USFWS) haben das Feuer schnell unter Kontrolle gebracht, indem sie es wiederholt mit Wasser getrunken haben, das von einem Helikopter abgeworfen wurde. Das Wildfire toppte auf nur 1,6 Hektar, sagten USFWS-Offizielle am Sonntag auf Twitter.

Die Falcon 9 ist für einen historischen Start am Donnerstag (1. Juni) von KSCs berühmter Pad 39A bereit, der ein gebrauchtes Raumschiff in den Himmel schicken wird - eine seltene Leistung, die nur von wenigen Fahrzeugen erreicht wird, einschließlich des Roboter-X-37B der Air Force Flugzeug und NASA Space Shuttle Orbiter. (Raumfähren wurden wie bei den meisten Apollo-Mondmissionen der NASA von Pad 39A abgehoben.)

Das vorgeflogene Raumschiff ist SpaceXs robotische Dragon-Frachtkapsel, die viele wissenschaftliche Experimente, Hardware, Nahrung und andere Vorräte bis zur Internationalen Raumstation (ISS) transportieren wird. Dieser besondere Drache ist schon einmal im September 2014 zur ISS geflogen.

SpaceX hat außerdem das Ziel, die erste Stufe der Falcon 9 am Donnerstag, den 17.5. EDT (2155 GMT). Sie können die ganze Action hier live auf ProfoundSpace.org sehen, wenn die Zeit gekommen ist.

Wenn alles nach Plan verläuft, wird Dragon am Sonntag (4. Juni) auf der ISS eintreffen. Die Kapsel bleibt fast einen Monat lang am Orbital-Labor hängen und kehrt am 2. Juli zur Erde zurück, wo sie einen weichen, spritzenden Ozean hat.

Die Raketenanlandungen von SpaceX sind Teil des Bestrebens des Unternehmens, vollständig und schnell wiederverwendbare Startsysteme zu entwickeln, ein Durchbruch, von dem der Firmengründer und CEO Elon Musk sagte, er werde Raumfahrt revolutionieren.

Bis jetzt hat SpaceX 10 Mal die ersten Stufen von Falcon 9 gelandet. Das Unternehmen hat einen dieser Landbooster neu gestartet; dieser Meilenstein fand am 30. März während des erfolgreichen Starts des Kommunikationssatelliten SES-10 statt.