Space Shuttle Columbia vor 10 Jahren auf tragische Mission gestartet

Der langlebige Opportunity Mars-Rover der NASA hat den Ort erreicht, an dem er seinen sechsten Winter im Roten Planeten abwarten wird.

Opportunity - die im Januar 2004, kurz nachdem ihr Zwilling Spirit auf dem Planeten angekommen war, auf dem Mars landete - untersucht Steine ​​am Fuße eines Ortes namens Solander Point, dessen Nordhang dem Roboter erlauben wird, seine Sonnenkollektoren nach vorne zu neigen die Sonne während des kommenden südlichen Marswinter.

"Wir haben es geschafft", sagte Opportunity-Projektwissenschaftler Matt Golombek vom Jet Propulsion Laboratory der NASA in Pasadena, Kalifornien, in einer Erklärung. "Die Fahrten verliefen gut und Opportunity liegt direkt neben Solander Point. Wir wissen, dass wir mit einer Tagesfahrt auf dem Nordhang sein könnten, aber wir müssen noch nicht dort hin Kontakt zwischen den beiden geologischen Einheiten um die Basis von Solander Point. " [Neueste Mars Fotos aus dem Opportunity Rover der NASA]

Eine dieser beiden Einheiten bewahrt Beweise für einen Kontakt mit saurem Wasser, während der andere älter ist und Mineralien enthalten kann, die sich in neutralem und gutartigem flüssigem Wasser gebildet haben, so die Forscher.

Der Rover von Opportunity kam in den ersten Augusttagen nach einer dreimonatigen 1,5 Meilen (2,4 Kilometer) langen Reise von einem Ort namens Cape York an die Basis von Solander Point. Sowohl Solander Point als auch Cape York sitzen am Rand des 22 km langen Endeavor Crater, den Opportunity im August 2011 erreicht hat.

Die Tage werden in der südlichen Hemisphäre des Mars kürzer, und die Menge an Sonnenlicht, die der solarbetriebenen Opportunity zur Verfügung steht, wird Mitte Februar 2014 ein Minimum erreichen (die südliche Wintersonnenwende findet am 14. Februar statt).

Die Ermittler der Rover planen, Opportunity bis Mitte Dezember auf den Nordhang des Solander Point zu bringen, sagten NASA-Beamte. Aber der Roboter in Golfwagengröße überwintert nicht durch den Winter; Stattdessen wird es sich weiter bewegen und verschiedene Solander Point Aufschlüsse untersuchen.

Opportunity und Spirit sind ursprünglich auf dreimonatigen Hauptmissionen gelandet, um nach Zeichen vergangener Wasseraktivitäten auf dem Roten Planeten zu suchen. Beide Rover fanden viele solcher Beweise und rollten dann weiter.

Spirit hörte 2010 auf mit der Erde zu kommunizieren und wurde ein Jahr später für tot erklärt. Opportunity hat einen arthritischen Arm und einige andere altersbedingte Probleme, ist aber ansonsten bei guter Gesundheit.

Chance ist nicht der einzige Rover, der derzeit auf dem Mars arbeitet. Im August 2012 landete der 1-Tonnen-Mars-Rover Curiosity der NASA im Gale Crater, um festzustellen, ob der Rote Planet jemals mikrobielles Leben hätte unterstützen können.

Curiosity hat bereits sein Hauptmissionsziel überprüft und festgestellt, dass ein Standort namens Yellowknife Bay vor Milliarden Jahren tatsächlich bewohnbar war. Der Auto-Rover - der eher nuklear als solarbetrieben ist - ist derzeit auf einer monatelangen Wanderung zur Basis des 5,5 Kilometer hohen Berges Mount Sharp gestartet.