Jupiter und Neptun schlie├čen sich 27. Mai

Wochen nachdem eine Geschichte über das Internet geschossen war und behauptet hatte, dass die bevorstehende Explosion eines Sterns in der Nähe eine zweite Sonne am Himmel hervorbringen würde - eine Geschichte, die später entlarvt wurde - wurden gestern in China zwei Sonnen vor der Kamera gefangen. Die Sonnen - eine unscharfe und orange, die andere eine knackige gelbe Kugel - erschienen Seite an Seite, eine etwas höher als die andere.

Was ist los? Life's Little Mysteries, eine Schwesterseite von ProfoundSpace.org, fragte Jim Kaler, den Astronomen der Universität von Illinois, der die Aufregung über die bereits erwähnte explodierende Beteigeuze unterdrückte und Bücher über den Tag und Nachthimmel geschrieben hat. Das doppelte Sonnenbild ist ein Effekt der optischen Brechung, sagte Kaler, aber es ist ein "ziemlich verdammtes seltenes" und eines, das nicht vollständig von der Wissenschaft erklärt wird.

"Ich bezweifle, dass es am Computer modelliert wurde", sagte er. "Irgendwo muss irgendwo ein Fleck der Atmosphäre gewesen sein, der dieses wirklich spektakuläre Phänomen verursacht hat, das in gewissem Sinne eine Fata Morgana ist." [Erstaunliche Sonnenfotos aus dem Weltraum]

Miragen treten auf, wenn Teilchen in der Atmosphäre Licht brechen oder verbiegen. Dies geschieht typischerweise in der Nähe des Horizonts, wo die Luft jedoch dicker ist, und Fata Morgana werden normalerweise vertikal über oder unter der ursprünglichen Quelle des Lichts ausgerichtet - nicht daneben, wie im Video. Es ist möglich, sagte Kaler, dass ein ungewöhnlich dicker Fleck der Atmosphäre vor der Sonne wanderte, um den ungewöhnlichen Effekt zu erzeugen.

Frühere Sichtungen von horizontal ausgerichteten Doppelbildern der Sonne und des Mondes sind in einem Buch mit dem Titel "Licht und Farbe im Freien" (englische Ausgabe: Springer 1993) vom berühmten flämischen Astronomen Marcel Minnaert festgehalten, das die vollständigste Referenz auf Doppeln bleibt Sonnen. "So viele andere Fälle wurden berichtet, dass es keinen Zweifel mehr gibt über ... Beobachtungen von Sonne und Scheinsonne (n) auf genau der gleichen Höhe", schrieb Minnaert.

"Der Fall einer Scheinsonne 3 Grad und 25 Bogensekunden links von der fast untergehenden Sonne klingt unglaublich, wurde aber fotografisch aufgenommen." In der Tat klingt Minnaerts Beschreibung fast identisch mit der fraglichen Szene.

Er führt weiter aus, dass die doppelten oder multiplen Bildphänomene durch abnormale Refraktion erzeugt werden, aber dass "es außergewöhnlich bleibt, dass die Bilder der Sonne und des Mondes scharf und von der gleichen Größe waren wie die reale Sonne und der Mond".

Um zu überprüfen, ob seit Minnaerts Schreiben mehr über den doppelten Sonneneffekt gelernt wurde, hat Life's Little Mysteries mehrere Experten für atmosphärische Optik hinzugezogen. Keiner von ihnen hatte je etwas Ähnliches wie den im Video gezeigten Effekt gesehen.

"Dies ist kein gewöhnliches optisches Phänomen, das wir hier sehen", sagte Grant Perry, ein atmosphärischer Wissenschaftler am kooperativen Institut für Satelliten- und Meteorologie der Universität von Wisconsin. "Ich frage mich, ob das ein Artefakt der Linse ist, aber wenn das der Fall wäre - wenn es sich um Reflexionen der Linsenelemente handelt - dann würden sich die Bilder relativ zueinander bewegen, wenn sich die Kamera bewegt", sagte Perry. "Aber das passiert nicht."

In Bezug auf eine optische Erklärung sagte er: "Man müsste annehmen, dass es sich um Eispartikel oder etwas in der Atmosphäre handelt, die so ausgerichtet sind, dass sie das Sonnenlicht in diesem sehr kleinen Winkel brechen, aber nur in einer Richtung würde einige ziemlich eigenartige Eigenschaften erfordern. "

Mehrere verwandte atmosphärische optische Effekte werden vollständig von der Wissenschaft erklärt. Sonnenhunde, Sonnenuntergänge, Sonnensäulen und Sonnenhöfe sind relativ häufig und gut verstanden. Aber nicht dieser Effekt.

"Es ist sehr faszinierend", sagte Kaler.

Dieser Artikel wurde von Life's Little Mysteries, einer Schwesterseite von ProfoundSpace.org, zur Verfügung gestellt. Folgen Sie Natalie Wolchover auf Twitter @nattyover.