3 private Raumfahrtunternehmen werden Fracht zur Raumstation befördern

Ein neuer IMAX 3D-Weltraumfilm verspricht Ihnen, "die Erde wie nie zuvor erleben zu können".

"A Beautiful Planet", erzählt von der Oscar-Preisträgerin Jennifer Lawrence, zeigt Aufnahmen unserer Heimatwelt, wie sie von Astronauten an Bord der Internationalen Raumstation aufgenommen wurden. Der Film, der in Zusammenarbeit mit der NASA entstanden ist, wird am 29. April in großformatigen Kinos debütieren.

"Wir freuen uns sehr, dem IMAX-Publikum den unterhaltsamen und kreativen" A Beautiful Planet "zu präsentieren", sagte Greg Foster, leitender Vizepräsident der IMAX Corp. und CEO von IMAX Entertainment, in einer Erklärung. [Fotos: IMAX-Kameras im Weltraum]

Das Filmplakat, das am Mittwoch (10. Februar) enthüllt wurde, zeigt die Erde vom Standpunkt der Astronauten auf der Raumstation, 400 km über dem Planeten. Das Plakat bestätigte Lawrence als den Erzähler des Films und debütierte den Slogan "Erfahrung Erde wie nie zuvor."

Der Film beschreibt die Erde als einen "großartigen blauen Planeten, der mit hauchdünnen Wolken übersät ist", warnt jedoch, dass sich das ändert. "Aus dem Weltraum brennt die Erde in der Nacht mit der elektrischen Intensität menschlicher Ausdehnung auf der ganzen Welt. Aber es liegt in unserer Macht, den Planeten zu schützen."

"Während wir weiterhin unsere Galaxie erforschen und erweitern, entwickeln wir auch eine tiefere Verbindung zu dem Ort, den wir alle Zuhause nennen."

Seit September 2014 haben fünf Astronauten an Bord der Raumstation von IMAX bereitgestellte Canon-Digitalkameras verwendet, um sowohl die Erde darunter als auch ihre Aktivitäten im umkreisenden Labor zu filmen. Die NASA-Astronauten Barry "Butch" Wilmore, Terry Virts, Scott Kelly und Kjell Lindgren nahmen ebenso wie der japanische Astronaut Kimiya Yui an den Dreharbeiten teil.

"Die Crew hat einen absolut wundervollen Job gemacht", bemerkte Regisseur Toni Myers in einem NASA-Interview im Jahr 2015. "Wir sind mit schönen Bildern überschwemmt."

Myers macht seit 1971 IMAX-Filme. Ihr jüngster Dokumentarfilm und siebter Weltraumfilm war "Hubble 3D", in dem die letzte Space Shuttle-Mission der NASA zum Hubble-Weltraumteleskop aufgezeichnet wurde. Seit seiner Veröffentlichung im Jahr 2010 hat "Hubble 3D" fast $ 70 Millionen eingespielt.

"A Beautiful Planet" ist Myers 'zweites Shot-in-Space-Feature, um auf die Erde zurückzublicken.

"Der IMAX-Film" Blue Planet "von 1990 war das erste Mal, dass wir IMAX-Kameras vom Weltraum zurück zur Erde zeigten, um die Veränderungen, die unser Planet durch natürliche und menschliche Kräfte gemacht hat, im großen Maßstab aufzudecken", sagte Myers 2013. "Es ist wunderbar und wichtig, diese neue Gelegenheit zu haben, zu zeigen, was seitdem mit unserem Planeten passiert ist."

Neben "Blue Planet" und "Hubble 3D" gehören zu Myers 'Weltraumfilmen "Hail Columbia" (1982), "Der Traum lebt" (1985), "Destiny in Space" (1994), "Mission to Mir". (1997) und "Space Station 3D" (2002).

"Toni hat einen bemerkenswerten Film geschaffen, der auf einzigartige Weise die rohe Schönheit unseres Planeten einfängt", sagte Foster über "Beautiful Planet".

Lawrence, die in der Filmreihe "Hunger Games" mitgewirkt und für ihre Rolle in der romantischen Komödie "Silver Linings Playbook" 2012 einen Oscar gewonnen hat, schließt sich Leonardo DiCaprio, Tom Cruise und dem verstorbenen Leonard Nimoy als Prominente an Stimmen als Erzähler für IMAX-Weltraumfilme.

"A Beautiful Planet" ist der erste von zwei raumbezogenen Filmen, die Lawrence in diesem Jahr zeigen. Im Dezember wird sie in Columbia Pictures '"Passengers" zu sehen sein, einem Science-Fiction-Film, der an Bord eines Raumschiffs in einem fernen Planeten eingesetzt wird.

Sehen Sie das Filmplakat für "Ein schöner Planet"der neue IMAX 3D Film, bei ProfoundSpace.org sammeln.